Strauch - Sportwoche Strauch: Mexikanischer Abend ist der Höhepunkt

Sportwoche Strauch: Mexikanischer Abend ist der Höhepunkt

Von: peo
Letzte Aktualisierung:
10614940.jpg
Zum Abschluss einer erfolgreichen Sportwoche des RSV Hertha Strauch kam beim Spiel der Aufstiegsmannschaft 2006 (blau-gelb) gegen die Traditionsmannschaft der Ehemaligen (blau) noch einmal Nostalgie auf.

Strauch. Die Sportwoche in Strauch wurde von der Dorfbevölkerung hervorragend angenommenen. Zum Auftakt stand der Spaß im Vordergrund. Den Sieg beim Volleyball-Fußball-Funtunier sicherte sich das Team von Wunschraum-Liebreich, das seine Gegner auf die Plätze verwies.

Der Sonntag wurde dann durch die Heilige Messe für den Sportverein feierlich eröffnet. Im Anschluss folgte die Vorstellung der ersten Mannschaft, die sodann auch ihr erstes Spiel bestritt. Im Freundschaftsspiel gegen den SV Kalterherberg trennte man sich 3:3.

Dreikampf der Vereine

Am Nachmittag waren dann die Dorfvereine und Cliquen gefragt. Im Dreikampf, dessen Disziplinen aus einem Menschenkicker, Volleyball und einem Geschicklichkeitsspiel mit Wasser bestanden, konnten die Spieler der ersten Mannschaft – an diesem Tag als „Kannisterköppe“ unterwegs – den Sieg erringen. Auch für die Kleinsten war an diesem Tag beste Unterhaltung geboten – konnten diese sich doch auf der großen Hüpfburg ausgiebig austoben.

Der Dienstag stand dann ganz im Zeichen der ersten Runde des Bürgermeisterpokals. Hier setzten sich die Gastgeber gegen ihre Gegner aus Steckenborn und Kesternich durch und erreichten das Finale.

Am Donnerstag stand dann das Radtreffen des Eifelvereins an. Gleichzeitig wurde an diesem Abend der Finalgegner im Bürgermeisterpokal ermittelt. In der zweiten Runde setzte sich die zweite Mannschaft des TV Konzen gegen Eicherscheid II und Bergstein II durch.

Am Freitagabend folgte das Highlight der diesjährigen Sportwoche: der mexikanische Abend, der den würdigen Rahmen des Bürgermeisterpokalfinales bildete. Neben mexikanischem Bier wurde den zahlreichen Gästen leckeres, hausgemachtes Chili geboten. Mit gutem Vorbild ging an diesem Tag die Vereinsführung voran und kleidete sie sich dem Motto entsprechend in bunten Hemden und mit Sombrero. Auf den Poncho wurde wegen der Temperaturen aber gerne verzichtet. Da die Hausherren aus Strauch auch den Pokal verteidigten und Konzen II mit 2:1 besiegten, war die Stimmung, trotz aufkommender Gewitter am späten Abend, nicht zu toppen.

Niederlage im Kreispokal

Am Sonntag hieß es dann Abschied nehmen von einer gelungenen Sportwoche. Hierzu traf sich mittags die Ortsgruppe des Eifelvereins zu ihrer Wanderung am Sportplatz, während die F- und E-Jugendlichen auf Torejagd gingen. Anschließend wurden verdiente Vereinsmitglieder geehrt. Im Kreispokalspiel verloren die Straucher äußerst unglücklich am frühen Nachmittag kurz vor Schluss durch ein Tor der Marke „Tor des Monats“ gegen Union Ritzerfeld mit 1:2.

Das Ergebnis konnte die gute Stimmung an diesem letzten Tag der Sportwoche aber nicht schmälern. Mit dem Spiel der Aufstiegsmannschaft 2006 gegen die Traditionsmannschaft endete dann am späten Nachmittag die diesjährige Sportwoche des RSV Hertha Strauch.

„Tolle Stimmung. Feiern bis spät in die Nacht. Bestens gesorgt für das leibliche Wohl. Ein tolles Team von freiwilligen Helfern, bei denen ich mich ganz besonders bedanken möchte. Fast immer schönes Wetter. Und das Wichtigste: An jedem Tag gut besucht und eine super Resonanz. Das nenne ich eine tolle und erfolgreiche Sportwoche“, lautete dann auch das Resümee des Vorsitzenden, Heinz-Walter Breuer.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert