Sportverband nimmt neue Vereine auf

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
7626821.jpg
Anita Sories (2. von rechts) kandidierte nicht mehr als Sport- und Frauenwartin im Vorstand des Stadtsportverbandes Monschau. Sie wurde vom 1. Vorsitzenden Helmut Völl (2. von links) mit Präsenten verabschiedet. Wiedergewählt wurden die Geschäftsführerin Manuela Barth, der 2. Vorsitzende Gottfried Blum und der Kassierer Paul Blumensath (von links nach rechts). Foto: A. Mertens

Imgenbroich. Dem Monschauer Stadtsportverband gehören derzeit 21 Vereine mit rund 7000 Mitgliedern an. Neu hinzu gesellten sich im Rahmen der Mitgliederversammlung des Verbandes im Hotel Kaisersaal in Imgenbroich der Tanzclub Dash und die Schwimmabteilung des Deutschen Roten Kreuzes.

Die anwesenden Vereinsvertreter stimmten einer Aufnahme der beiden Vereine einstimmig zu. „Die beiden letzten Jahre verliefen im Stadtgebiet Monschau aus sportlicher Sicht eher ruhig. Erfreulich war die Tatsache, dass mit dem Kunstrasen-Spielfeld in Kalterherberg sowie dem Kleinspielfeld in Höfen 2 neue Sportstätten ihrer Bestimmung übergeben werden konnten. In sehr gutem Zustand befinden sich im Stadtgebiet Monschau derzeit die Sportanlagen und die Sportheime. Die Sportplatz-Bereisungskommission konnte dies feststellen“, betonte Stadtsportverbands-Vorsitzender Helmut Völl zu Beginn der Mitgliederversammlung. Sein Dank galt insbesondere seinen Vorstandskollegen für die Unterstützung sowie den Vereinsvertretern, die viele Dinge erfolgreich abgeschlossen hätten und die insbesondere bei Großveranstaltungen im Stadtgebiet ihre besondere Präsenz gezeigt hätten.

Helmut Völl begrüßte zur Mitgliederversammlung neben Monschaus Bürgermeisterin Margareta Ritter auch den Präsidenten des Regiosportbundes Aachen, Klaus Offergeld, die Geschäftsführerin Judith Blau sowie vom Vorstand Finanzen Rebekka Braun. Klaus Offergeld betonte, dass der Regiosportbund Aachen, also die Dachorganisation aller hiesigen Stadt- und Gemeindesportverbände, erst vor fünf Wochen das Präsidium neu besetzt und die Geschäftsstelle kürzlich von Aachen nach Eschweiler verlegt hat. „Unser Bestreben wird sein, präsenter in der Region aufzutreten. Mit unserem heutigen Antrittsbesuch möchten wir dies mit Nachdruck unterstreichen.“

Monschaus Bürgermeisterin Margareta Ritter informierte die Vereinsvertreter über die Sanierungsarbeiten am Mützenicher Sportplatz und an der Sporthalle der Hauptschule in Monschau. „Die Arbeiten am Mützenicher Sportplatz sind derzeit in vollem Gange. Aktuell bestreitet der TuS Mützenich seine Heimspiele auf dem Gelände des FC Imgenbroich. Voraussichtlich werden die Sanierungsarbeiten Ende August beendet sein, so dass der TuS mit Beginn der Spielzeit 2014/2015 seine Heimspiele dann wieder an bekannter Spielstätte austragen kann. Dringend erforderlich wird auch eine Sanierung der Monschauer Sporthalle. Über den Zeitplan und über das Budget in Höhe von 1,85 Millionen Euro konnte nunmehr beraten werden. Mit Beginn der Sommerferien werden die entsprechenden Arbeiten aufgenommen und – so hoffe ich – Ende 2016 abgeschlossen sein.“

In seinem kurzen Bericht ging Paul Blumensath auf die finanzielle Situation des Monschauer Stadtsportverbandes ein. Barbara Frohnhoff und Erwin Sauer konnten bei der Prüfung der Kasse keine Beanstandungen feststellen. Die Versammlung entlastete sowohl den Kassierer als auch den gesamten Vorstand einstimmig.

Vor den Neuwahlen zum Vorstand des Monschauer Stadtsportverbandes verabschiedete der 1. Vorsitzende Helmut Völl die langjährige Sport- und Frauenwartin Anita Sories, die nicht mehr für eine weitere Amtszeit kandidierte. Die Nachfolge übernimmt Anne Swaton.

Wiedergewählt wurden Helmut Völl (1. Vorsitzender), Gottfried Blum (2. Vorsitzender), Manuela Barth (Geschäftsführerin), Paul Blumensath (Kassierer), Andreas Kirch (Jugendwart) sowie Barbara Frohnhoff und Erwin Sauer (Kassenprüfer).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert