Simmerath - Sportplatz Simmerath: Entscheidung vertagt

Sportplatz Simmerath: Entscheidung vertagt

Von: hes
Letzte Aktualisierung:
Den Sportplatz im Zentrum wird
Den Sportplatz im Zentrum wird Simmerath definitiv verlieren, die Frage, ob am Ortsrand Ersatz entstehen kann und wie dieser aussehen wird, bleibt vorerst offen.

Simmerath. Der Kultur- und Sportausschuss der Gemeinde Simmerath hat in seiner Sitzung am Donnerstagabend keine Entscheidung darüber gefällt, ob Simmerath einen neuen Sportplatz bekommt.

Vor einer größeren Zuschauerkulisse beschloss der Ausschuss jedoch, im Finanzplan der Gemeinde für 2013 zweckgebunden einen Betrag von 400.000 Euro „für den Neubau eines Sportplatzes im Ortsteil Simmerath” einzustellen.

Inzwischen ergaben neue Messungen, dass ein „großer” Sportplatz in den Mindestmaßen des Deutschen Fußball-Bundes (90x45 Meter) im Bereich zwischen der Sporthalle der Hauptschule Simmerath und der neuen Schwimmhalle knapp möglich wäre.

Die Entscheidung, ob dort ein „halber” oder ein „großer” Kunstrasenplatz gebaut werden soll, wurde aber am Donnerstag zurückgestellt; zunächst sollen nun die Kosten für beide Modelle ermittelt und es soll mit dem Verein Hansa Simmerath über eine Beteiligung am jeweiligen Projekt verhandelt werden.

Den Neubau eines Naturrasenplatzes am Katastrophenschutzzentrum lehnte der Ausschuss erneut ab.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert