Spielgemeinschaft will erfolgreichen Kurs fortsetzen

Von: ame
Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Als Zeichen des Zusammenwachsens der Spielgemeinschaft Konzen/Lammersdorf/Eicherscheid/Simmerath (KoLaEiS) stand am Wochenende das erste gemeinsame Feldturnier auf dem Kunstrasenplatz in Simmerath auf dem Programm.

 Acht Turniere wurden an den drei Tagen gespielt. 35 Mannschaften aus dem Fußballkreis Aachen kämpften um Tore und Punkte auf der Anlage der Hansa Simmerath.

Geleitet wurden die fairen Partien von Betreuern und Akteuren der Teams der SG KoLaEiS. „Junge, unerfahrene Unparteiische haben ihre Aufgaben mit Bravour gelöst“, betonte Cedric Lonski, der zusammen mit Jannis Palm die technische Leitung der Turniere übernommen hatte. Bei den Siegerehrungen der E- bis Bambini-Junioren hielten die Verantwortlichen Pokale für die teilnehmenden Mannschaften sowie Medaillen für die jugendlichen Kicker bereit, während bei den C- und D-Junioren die Turniersieger Lederbälle mit auf die Heimreise nahmen.

Das Fazit nach einem Jahr der gemeinsamen Zusammenarbeit im Jugendbereich zwischen den Vereinen aus Konzen, Lammersdorf, Eicherscheid und Simmerath fällt überaus positiv aus. Eicherscheids neuer Jugendleiter Klaus Arnolds betont auch im Namen von Lothar Lutterbach (Konzen) und Sebastian Neue (TuS Lammersdorf): „Ich möchte insbesondere die gute Zusammenarbeit der Vereine untereinander hervorheben. Wir befinden uns auf gleicher Wellenlänge. Die Arbeit ist sehr umfangreich, um das Ganze zusammenzuhalten.“

Er wird für die neue Spielzeit 2016/2017 mit Wolfgang Zimmer für die C-Junioren des Jahrganges 2002/2003 einen erfahrenen Übungsleiter verpflichten. Die Spielgemeinschaft nimmt mit zwölf Teams am Meisterschaftsspielbetrieb teil. Drei Mädchenteams unter der Federführung des TV Konzen gehen ebenfalls auf Tore- und Punktejagd. Sebastian Neue, der Lammersdorfer Jugendleiter, sieht eine wichtige Aufgabe darin, ältere Jugendliche an eine Trainertätigkeit heranzuführen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert