Speicherkraftwerk: Unterlagen liegen aus

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel/Düsseldorf. Um die planungsrechtlichen Voraussetzungen für das Pumpspeicherkraftwerk zu schaffen, das der Stadtwerke-Verbund Trianel an der Rurtalsperre errichten möchte, ist die Änderung des Regionalplans erforderlich.

Im Dezember hat der Regionalrat die Bezirksregierung Köln beauftragt, das förmliche Erarbeitungsverfahren für dieses Vorhaben durchzuführen und die öffentlichen Stellen und Personen des Privatrechts zur Mitwirkung an der Planerarbeitung aufzufordern. Die Frist der Behördenbeteiligung endet am 20. April. Die Bürger haben die Möglichkeit bis zum 30. März zur vorgelegten Planung Stellung zu nehmen.

Die öffentliche Beteiligung erfolgt im Rahmen einer Auslegung der Plan- und Verfahrensunterlagen einschließlich einer regionalplanerischen Bewertung bei der Städteregion Aachen, dem Kreis Düren und der Bezirksregierung Köln in der Zeit vom 27. Februar bis zum 30. März.

An den Erarbeitungsbeschluss schließen sich die gesetzlich vorgesehenen Beteiligungen der öffentlichen Stellen und der Öffentlich an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert