SPD beantragt Sondersitzung

Von: sis
Letzte Aktualisierung:

Strauch/Schmidt. Die SPD-Fraktion im Nideggener Stadtrat hat eine Sondersitzung zur Trassenführung der Starkstromleitung für das Pumpspeicherkraftwerk am Rursee beantragt.

Diese Sitzung findet am Donnerstag, 11. Oktober, ab 19.30 Uhr im Schützenhof in Schmidt statt. SPD-Fraktionsvorsitzender Wolf Dieter Keß sagte, die Ratsvertreter seien nur über die Presse über das Verfahren informiert worden. Da unstrittig Bürgerinteressen in starkem Maße betroffen seien, sei eigentlich eine Bürgerversammlung angeraten. Diese könne aber aus Zeitgründen nicht mehr terminiert werden.

Deshalb sollten die Bürger während einer formalen Sitzungsunterbrechung die Gelegenheit bekommen, den Vertretern der Firma Trianel Fragen zu stellen.

Über die Sondersitzung könnten auch die Interessen der Bürger bei der Stellungnahme der Stadt Nideggen berücksichtigt werden, die diese bis zum 31. Oktober bei der Bezirksregierung abgegeben haben muss.

Doch nicht nur mit dem SPD-Wunsch beschäftigen sich die Ratsvertreter aus allen Nideggener Stadtteilen. Die Menschen für Nideggen teilen mit, dass auch zwei Anträge von ihnen am 11. Oktober behandelt werden sollen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert