Höfen - Spaß und Unterhaltung statt sportlicher Höchstleistung

Spaß und Unterhaltung statt sportlicher Höchstleistung

Von: fm
Letzte Aktualisierung:
10227965.jpg
Beim Volleyball wechselte der riesengroße Ball oft mehrmals die Seiten, ehe ein Team sich einen weiteren Punkt mit einem erfolgreichen Angriff sicherte. Foto: Franz Mertens

Höfen. Das Sportwochenende des TV ist ein Angebot, das sich im Zweijahresturnus an die Vereinsmitglieder und darüber hinaus an die gesamte Dorfbevölkerung richtet. Alle werden aufgefordert, sich sportlich zu betätigen.

Bei diesem Sportangebot geht es nicht in erster Linie um sportliche Höchstleistungen. Spaß und Unterhaltung sind die bestimmenden Elemente im Programm der Sportwoche. Dieses Angebot bietet der TV schon seit über 30 Jahren mit Erfolg für alle Interessenten an, die mit dem Sport auch Spaß und Geselligkeit verbinden wollen.

In diesem Jahr hatten die Veranstalter auch mit dem Wetter Glück. An allen drei Veranstaltungstagen schien die Sonne. Auf dem Sportplatzgelände waren Theke, Cafeteria und Grillstand ständig belegt. Für die kleinen Besucher bot eine Hüpfburg beste Möglichkeiten, ihren Bewegungsdrang auszutoben. Für den musikalischen Teil zeichnete die Lyra Höfen verantwortlich.

Skilauf auf dem grünen Rasen

Zum Start ins Sportwochenende gingen 25 Mountainbiker auf einen etwa 35 Kilometer langen Rundkurs. Während die Radsportfreunde unterwegs waren, traten acht Teams aus den Ortsvereinen zu einem Vierkampf an. In den Disziplinen Volleyball, Radfahren, Fußball und Ski-Langlauf hatten die vier bis sechs Mitglieder der einzelnen Teams interessante Aufgaben zu bewältigen. Die Feuerwehr stellte zwei Mannschaften. Mit je einer Mannschaft waren der MSC, der Jugend(t)raum, die Lyra, die Schützen, die Volleyballabteilung des TV und die KG-Bibesse an den Wettkämpfen beteiligt.

Beim Volleyball kämpften die Akteure mit einem übergroßen Ball und beim Radfahren mit einem Vehikel, das beim Lenken seine Tücken hatte. In der Sparte Fußball galt es, unter erschwerten Bedingungen ein Kleintor zu treffen, und der Skilauf fand auf dem grünen Rasen statt. Nach dem letzten Durchgang standen zu vorgerückter Stunde die KG Biebesse und der MSC als Sieger in diesem Vielseitigkeitswettbewerb fest.

Am nächsten Tag ging es weiter mit dem Fußball- und Volleyball-Funturnier. Beim Fußball beteiligten sich zehn Teams und beim Volleyball acht Teams. In jeweils zwei Gruppen ermittelten die Freizeitsportler den Besten in ihren Reihen. Im Fußball siegte das Team von Partisan Parmesan und beim Volleyball Els-Gebirge Eifel.

Triftstraße feiert Titel

Am letzten Tag des Sportwochenendes startete man mit einem zünftigen Frühschoppen und einer Skatrunde in den Tag. Für den musikalischen Teil sorgte wieder in bewährter Manier die Lyra.

Nach dem Frühschoppen schloss das Sportwochenende mit der Dorfmeisterschaft im Fußball. Aus dem gesamten Ort hatten sich Teams gemeldet. Alzen, Heidgen, Wiesengrund, Triftstraße, untere Hauptstraße und die obere Hauptstraße spielten um den Titel eines Dorfmeisters. Im Spiel um den dritten Platz behaupteten sich die Alzener Fußballer gegen den Wiesengrund im Elfmeterschießen.

Bis zuletzt offen war auch der Ausgang im Finale zwischen der Triftstraße und der oberen Hauptstraße. Wenige Minuten vor Spielende gab der Schiedsrichter einen Freistoß für die Triftstraße. Von der Außenlinie segelte der Freistoß in einer Bogenlampe in den Torraum. Da stand Achim Diewaldt goldrichtig und verwandelte sicher zum 1:0 für die Triftstraße. Daran änderte sich in den letzten Sekunden des Finales nichts mehr.

Mit der Siegerfeier für die Triftstraße klang das bunte Wochenendprogramm aus. Mit dem Verlauf des Sportwochenendes waren alle Beteiligten zufrieden. Grund genug, in zwei Jahren wieder für alle ein vergleichbares Programm anzubieten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert