Sozialstiftung Simmerath: Gesellige Stunden in Rurberg

Letzte Aktualisierung:
12260335.jpg
Die Kinder der Grundschule Simmerath erfreuten gemeinsam mit Daniel Wiegand (re.) die Senioren mit ihrem schönen Gesang.
12249963.jpg
12249965.jpg

Simmerath. Bei strahlendem Sonnenschein und leckerem Kaffee und Kuchen fand am Donnerstag das fünfte Fest der Sozialstiftung Simmerath in geselliger Runde im Antoniushof Rurberg statt. Eingeladen waren alle Simmerather Bürger, die in diesem Jahr ihren 75. Geburtstag feiern, mit einer Begleitperson.

Der Vorsitzende der Sozialstiftung, Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns, freute sich, mehr als 120 Gäste begrüßen zu dürfen. Der Seniorennachmittag sei ein fester Bestandteil in der Jahresplanung der Stiftung, denn sowohl den Mitgliedern des Vorstandes als auch des Kuratoriums sei es ein wichtiges Anliegen, sich für alle Generationen in der Gemeinde einzusetzen. Mit dem geselligen Seniorennachmittag wolle man auch den älteren Bürgern ein paar schöne Stunden in gemütlicher Atmosphäre bescheren.

„Im Frühtau zu Berge wir ziehn, fallera…“ Für die passende musikalische Untermalung sorgten die Viertklässler der Simmerather Grundschule unter Leitung von Daniel Wiegand. Neben lustigen Kinderliedern hatten sie auch Volkslieder wie „Im Frühtau zu Berge“ einstudiert, die vom Publikum begeistert mitgesungen wurden. Danach durfte das Gesangsduo „Syl n Dan“ auf die Bühne, das mit Hits von Udo Jürgens und Walzern ebenfalls zum Singen und Mitschunkeln animierte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert