Sommerferienspiele: Spielen, herumtoben und Zirkus machen

Letzte Aktualisierung:
14107260.jpg
Bei den Ferienspielen in der Nordeifel kann man auch 2017 wieder viel erleben: So wird beispielsweise beim Kinderzirkus in Konzen (Foto aus 2016) wieder tolle Akrobatik gezeigt. Foto: Meike Preckel

Nordeifel. Das Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen hat jetzt die Termine für die Sommerferienspiele in der Eifel mitgeteilt. In diesem Jahr werden wieder drei tolle Angebote für insgesamt 300 Kinder in der Eifel gemacht.

Angesprochen sind alle Kinder bis zu einem Alter von zwölf Jahren, die nach den Sommerferien in die zweite Klasse kommen. Die Anmeldungen können ab sofort erfolgen.

Die Ferienspiele am Waggon in Lammersdorf laufen in den ersten beiden Sommerferienwochen vom 17. bis 28. Juli für etwa 100 Kinder. Rund um den Waggon an der Schießgasse gibt es viel Platz zum Spielen. Geleitet wird die Maßnahme von Miriam Effertz-Kogel, die auch als Schulsozialarbeiterin am Berufskolleg Simmerath tätig ist. Der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 30 Euro pro Kind und Woche. Eine telefonische Anmeldung ist ab dem 6. März möglich.

Bunt und kreativ

Bunt und kreativ geht es auch im Jugendhaus Rott vom 31. Juli bis 11. August zu. In der dann dritten und vierten Sommerferienwoche können dort rund 50 Kinder teilnehmen. Das Programm rund um das Jugendhaus Rott an der Quirinusstraße 43 lehnt sich inhaltlich an die Ferienspiele am Waggon an und bietet den Kindern viel Raum zum Spielen, Basteln und Toben. Das Betreuerteam um die Erlebnispädagogin Ruth Richter wird im Frühjahr ein buntes Programm zusammenstellen. Der Teilnehmerbeitrag beträgt ebenfalls 30 Euro pro Kind und Woche. Eine Anmeldung dazu ist ab dem 13. März möglich.

Ein kleines Jubiläum gibt es beim Kindermitmachzirkus Soluna in Konzen, der in der letzten Sommerferienwoche vom 21. bis 26. August für 150 Kinder stattfindet. Zum mittlerweile zehnten Mal schlägt ein solcher Zirkus dort – mit tatkräftiger Hilfe der Eltern – sein Zelt auf. Jedes Kind übt während der Woche eine Aufführung am Vormittag und eine Zweite am Nachmittag in jeweils unterschiedlichen Gruppen ein. Alle Darbietungen verschmelzen am Ende zu einer großen Show in der Manege. Die Kinder können sich so in toller Zirkusatmosphäre selbst ausprobieren, Zirkusstücke und Clownereien erlernen, ihre Kreativität und ihren Tatendrang einbringen und in Gemeinschaft Zirkus (er)leben. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 40 Euro pro Kind; das Anmeldeverfahren beginnt hierfür ab dem 20. März.

Es ist nur eine telefonische Anmeldung beim Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen ab den genannten Terminen möglich. Zudem darf jede Familie nur ihr eigenes Kind anmelden. Die gleichzeitige Anmeldung anderer Kinder von beispielsweise Freunden oder Nachbarn ist nicht möglich. Ansprechpartner sind Jugendpfleger Ralf Pauli (Telefon 0241/5198-2292), Claudia Vaaßen (Telefon 0241/5198-2556) und Christine Skrabal (Telefon 0241/5198-5155). Die Telefone sind dazu jeweils ab neun Uhr besetzt.

Alle Ferienmaßnahmen werden von ehrenamtlichen Helfern veranstaltet, die eine Aufwandsentschädigung erhalten. Das Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung sucht hierfür immer wieder engagierte Menschen ab mindestens 16 Jahren, die Spaß haben, gemeinsam im Team tolle Ferienaktionen für Kinder ausrichten. Für weitere Informationen kann man sich gerne und unverbindlich an Ralf Pauli wenden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert