Simmerath - Simmerather FDP für das Speicherkraftwerk

Simmerather FDP für das Speicherkraftwerk

Von: ale
Letzte Aktualisierung:
Detlev Bröcker führt weiterh
Detlev Bröcker führt weiterhin den FDP-Ortsverband Simmerath, Hannelore Schwalke ist seine Stellvertreterin. Hans Mecking wurde für 40-jährige Mitgliedschaft in der Partei geehrt, neben ihm Schriftführer Ben Steinborn und Fraktionschef Hermann-Josef Bongard.

Simmerath. Beim Parteitag des FDP-Ortsverbands Simmerath wurde die Tagesordnung mit Vorstandswahlen und Berichten zügig abgearbeitet. Die Kandidatur von Christian Lindner für den Landtag begrüßen die Simmerather Liberalen ausdrücklich.

Vorsitzender Detlev Bröcker sprach bei seiner Begrüßung von einer „erfolgreichen gemeinsamen Arbeit mit der CDU-Fraktion im Rat” und bezeichnete den Ausstieg aus der Atomenergie als „eine der größten Herausforderungen, der sich die Politik stellen” müsse.

Aus dem Gemeinderat berichtete Hermann-Josef Bongard und bedauerte, dass nötige Maßnahmen zum Erhalt der Straßen zurzeit nicht vorankämen, denn im Tiefbauamt klaffe eine Personallücke. An der Lindenstraße und auch an der Straße nach Hirschrott müsse dringend gearbeitet werden. Bongard wies Kritik am Bürgermeister bzw. an der Verwaltung zurück.

Die Verwaltung sei im letzten Jahr in höchstem Maße belastet gewesen, zahlreiche Großprojekte seien geplant bzw. realisiert worden. Zur „neuen Mitte” in Woffelsbach meinte Hermann-Josef Bongard, es sei zu befürchten, dass man den Zeitplan für die Arbeiten in der Woffelsbacher Bucht nicht werde einhalten können. Ein Betreiber für das Jugendferiendorf sei gefunden, mit diesem werde ein Gebäudekonzept erarbeitet.

Über das geplante Pumpspeicherkraftwerk Rursee werde kontrovers diskutiert, so Bongard. Auf der einen Seite herrsche Vorfreude auf die zu erwartenden Einnahmen an Gewerbesteuer, auf der anderen Seite stünden erhebliche Bedenken, Fragen und Sorgen, wenn man an die zu erwartenden Auswirkungen auf den Tourismus denke.

„Wir werden uns wehren gegen Maßnahmen, die den Tourismus beeinträchtigen”, kündigte der Kommunalpolitiker an und wies auf Probleme während der Bauzeit des Kraftwerks hin: Der See müsse so weit abgelassen werden, dass die Bucht im Schilsbachtal trocken läge, damit dort ein Damm gebaut werden könne. „Dann haben wir zwei Jahre kaum Wasser im See!” Trotzdem hielt Bongard fest: „Wir sind grundsätzlich dafür, wir wollen die Planung wohlwollend begleiten.”

In die Vorstandsämter wurden folgende Kandidaten gewählt: Detlev Bröcker bleibt erster Vorsitzender, Hannelore Schwalke ist seine Stellvertreterin; Hermann-Josef Bongard wurde Schatzmeister, Schriftführer wurde Benjamin Steinborn. Fünf Beisitzer wurden gewählt: Klaus-Jörg Achterberg, Arno Lutterbach, Hans Mecking, Wolfgang Müller und Peter Treutwein.

Dass Christian Lindner für den nordrhein-westfälischen Landtag kandidiert, erfüllt die Liberalen mit Zuversicht; auch die Simmerather FDP will mit einer positiven Einstellung in diesen Wahlkampf gehen. Nach Ostern werden die Plakatwände bestückt, ein Flyer wird herausgegeben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert