Simmerath - Simmerath GmbH: Franz Jansen mit Dank aus Amt verabschiedet

Simmerath GmbH: Franz Jansen mit Dank aus Amt verabschiedet

Letzte Aktualisierung:
14839366.jpg
Franz Jansen (2. v. l.), der zum Ende des Monats sein Amt niederlegt und zum Ende des Jahres in den Ruhestand geht, wurde im Simmerather Rathaus verabschiedet. Foto: J. Jehnen

Simmerath. Der langjährige Geschäftsführer der Grundstücksentwicklung Simmerath GmbH, Franz Jansen, wurde auf der Versammlung der Gesellschafter im Rathaus Simmerath feierlich verabschiedet. Zum Ende des Monats legt Jansen sein Amt nieder, Ende des Jahres geht er in den Ruhestand.

Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns dankte Jansen für sein großes Engagement und die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit. Die damalige Gründung der Grundstücksentwicklung Simmerath GmbH durch die Gemeinde Simmerath und die Sparkassen-Immobilien GmbH der Sparkasse Aachen im Jahr 1997 sei ein richtiger Schritt gewesen, so Hermanns. Die Entwicklung, Erschließung und Vermarktung von Wohnbauflächen in der Gemeinde Simmerath sind bis heute die Hauptaufgaben der Gesellschaft.

Die Sparkasse und die Gemeinde halten jeweils 50 Prozent des Stammkapitals der GmbH und stellen mit Bürgermeister Hermanns und Franz Jansen jeweils ein Mitglied der Geschäftsführung. Die Gemeinde Simmerath vertreten der Beigeordnete Bennet Gielen sowie die Ratsherren Marco Scherner, Rolf Drescher und Gregor Harzheim in der Gesellschafterversammlung, für die Sparkassen-Immobilien GmbH sind dies Dr. Christian Burmester, Franz Jansen und Dietmar Röhrig.

In den vergangenen Jahren habe man Projekte, wie die Neubaugebiete Heldter Weg oder Lohmühlenstraße, erfolgreich umgesetzt, so Hermanns. Als Dankeschön überreichte er dem scheidenden Geschäftsführer ein kleines Präsent.

Auch Franz Jansen bedankte sich für die gute Zusammenarbeit. Als gebürtiger Höfener habe er sich der Region immer verbunden gefühlt. Dietmar Röhrig, der das Amt des durch die Sparkassen-Immobilien GmbH zu bestellenden Geschäftsführers zum 1. Juli übernimmt, stimmte bereits auf die Fortführung der guten Arbeit ein. Als gebürtiger Eschweiler liege auch ihm die Eifeler Region sehr am Herzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert