Nordeifel - SG Höfen/Rohren verabschiedet sich mit Sieg in die Winterpause

SG Höfen/Rohren verabschiedet sich mit Sieg in die Winterpause

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Auf dem Aschenplatz in Steckenborn wurde am Sonntagnachmittag das Nordeifeler Fußballjahr 2016 mit dem Derby in der Aachener Kreisliga C4, Komet Steckenborn gegen die SG Höfen/Rohren, abgepfiffen.

Etwas überraschend landete die Spielgemeinschaft auf der ungeliebten Asche einen 3:1-Erfolg und entführte damit die Punkte aus Steckenborn. 

Peter Maeghs hatte die SG schon frühzeitig in Führung gebracht, diese baute Stephan Volpatti nach einer halben Stunde auf 2:0 aus. Fünf Minuten später kamen die Kometen durch Stephan Stollenwerk zum Anschlusstreffer. Nach einer Stunde war wiederum Peter Maeghs zur Stelle und machte mit seinem zweiten Treffer den Endstand klar. Mit dem 3:1-Erfolg untermauerte die SG ihren guten sechsten Tabellenplatz, wobei aber auch die Kometen beruhigt und ohne Abstiegsängste von Tabellenplatz zwölf in die zweite Saisonhälfte blicken können.

Drei Teams punktgleich

Hertha Strauch wäre gerne als alleiniger Tabellenführer der C4 in die Winterpause gegangen, daraus wurde aber nichts, weil die Nachholbegegnung bei der Zweitvertretung des TuS Mützenich aufgrund der Platzverhältnisse abgesagt werden musste. Die drei Teams von Inde Hahn II, SG Berger Preuß III und Hertha Strauch meldeten sich punktgleich in die Winterpause ab. Diese drei Mannschaften werden wahrscheinlich die Meisterschaft unter sich ausmachen.

Ob die Zweitvertretungen von Eintracht Verlautenheide und Germania Eicherscheid noch mal ins Aufstiegsrennen einsteigen können, werden die ersten Spiele in der Rückrunde zeigen. Sollte der Winter keine allzu großen Kapriolen schlagen, dann wird in der C4, wie in allen anderen Amateurligen von der Mittelrheinliga bis zu den D-Ligen, die Meisterschaft am ersten Märzwochenende fortgesetzt.

Kreisliga B

In der Kreisliga B2 wurden die Nachholpartie Eschweiler FV gegen FC Roetgen und das Eifelderby TuS Lammersdorf gegen SV Kalterherberg witterungsbedingt abgesagt. Der TuS Mützenich kam aber am grünen Tisch noch zu zwei Punkten mehr und verbesserte sich damit in der Tabelle auf Rang fünf.

Der Zweitvertretung des TV Konzen war schon wenige Tage zuvor im Spiel gegen der Zweiten des SV Breinig ein Formfehler im Spielbericht unterlaufen. Der Spieler Max Brück hatte sonntags gegen Breinig nicht mitgespielt, er stand aber aufgrund eines Übermittlungsfehlers auf dem Spielberichtsbogen und hätte donnerstags nicht eingesetzt werden dürfen.

Da er aber in Breinig nicht gespielt hatte, setzten die Konzener ihn in der Zweiten ein, in der er nicht eingesetzt werden durfte, da er noch in der Sperrfrist gewesen wäre.

Beim TuS Mützenich erkannte man den Fehler, und nach dem 3:3 auf dem Rasen wurde die Begegnung nun am grünen Tisch mit 2:0 für die Vennkicker gewertet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert