Schwimm-Kampfrichter sind gut aufgestellt

Letzte Aktualisierung:
kaderbild
Auch in diesem Jahr trafen sich die Kampfrichter und Schiedsrichter des Schwimmbezirks Aachen zur jährlichen Fortbildung und Kadertagung. Insgesamt 42 Kampfrichter und Schiedsrichter der Fachsparte Schwimmen fanden sich hierzu im Carat-Hotel in Monschau ein.

Monschau. Auch in diesem Jahr trafen sich wieder die Kampfrichter und Schiedsrichter des Schwimmbezirks Aachen zur jährlichen Fortbildung und Kadertagung. Insgesamt 42 Kampfrichter und Schiedsrichter der Fachsparte Schwimmen fanden sich hierzu im Carat-Hotel in Monschau ein.

Inhalt dieser Veranstaltung war die Erörterung der Änderungen in den Wettkampfbestimmungen, der Rückblick auf die Ereignisse und Erkenntnisse des vorangegangenen Jahres, Auffrischung der Kampfrichtererkenntnisse sowie die Einsatzplanung für das neue Jahr.

Mit von der Partie war in diesem Jahr der Fachwart Schwimmen des Schwimmbezirks Aachen, Claus Uellendall, der durch seine Anwesenheit nicht nur die Bedeutung der Veranstaltung hervorhob, sondern auch den Dialog zwischen Trainern, Aktiven und Kampfrichtern förderte.

Der Kampfrichterkader des Schwimmbezirks Aachen beschloss bei dieser Tagung, alle Gelder für Aufwandsentschädigungen und Fahrkosten für die Wettkämpfe im Jahre 2010 den Erdbebenopfer in Haiti zu spenden. Dies entspricht mit den Barspenden, die aus dem Kreis der Tagungsteilnehmer zusätzlich eingingen, einem Betrag von 3300 Euro, der den SOS-Kinderdörfern zugunsten der Erdbebenopfer in Haiti zufließen wird.

Kampfrichterobmann Ingo Braun (Hansa Simmerath) konnte bei der Tagung 2010 erfreulicherweise fünf neue Mitglieder im Kader begrüßen sowie mit Diana Presse und Sebastian Höll zwei neue Schiedsrichter. Dies ist besonders erfreulich, da der allgemeine Trend im Schiedsrichterwesen eindeutig rückläufig ist.

Neben all den fachlichen Themen kam selbstverständlich auch der gesellige Teil nicht zu kurz. Nach einem hervorragenden Abendessen ehrte Ingo Braun die einsatzfreudigsten Kampfrichter des Jahres 2009 und bedankte sich besonders bei seinem Lehrstab, dem Ulrike Rothärmel und Michael Jaegers angehören.

Eine besondere Ehrung wurde Ulrich Funken vom Dürener TV zuteil. Er ist seit 25 Jahren aktiv als Schiedsrichter im Schwimmbezirk Aachen tätig.

Der Schwimmbezirk Aachen verfügt über insgesamt 296 Kampfrichter in der Fachsparte Schwimmen. Von diesen 296 Kampfrichtern sind 56 in den Kader des Schwimmbezirks Aachen berufen worden; 13 Schiedsrichter sind im Kampfrichterkader des Schwimmverbands Nordrhein-Westfalen.

Vier Schiedsrichter aus dem Schwimmbezirk Aachen sind im Kader des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) tätig. Neben Ulrike Rothärmel, Elke Braun und Ingo Braun wurde Michael Jaegers nach bestandener Prüfung zum 1. Januar 2010 in diesen Kader aufgenommen. Im internationalen Schwimmsport gehört Ingo Braun als Starter dem Kader des Weltverbandes FINA an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert