Höfen - Schützin zeigt Treffsicherheit: Lisa Rader ist neue Regentin

Schützin zeigt Treffsicherheit: Lisa Rader ist neue Regentin

Von: fm
Letzte Aktualisierung:
10956411.jpg
Stolz und glücklich über das Königsvogelschießen präsentierte sich nach dem Schuss Lisa Rader mit Brudermeister Norbert Breidenich und dem bisherigen König Achim Mießen der Öffentlichkeit. Foto: Franz Mertens

Höfen. Während der Großkirmes schießen die Höfener Schützen am Montag ihren neuen Vereinsmeister aus, der neue König wird ermittelt und wer beim Preisvogelschießen mit Erfolg dabei ist, kann mit Preisgeldern seine Kirmeskasse aufbessern.

Auf dem Gelände hinter der Vereinshalle und dem Nationalparktor steht der Schießstand. Im Laufe des Nachmittags sammeln sich rund um den Bierpavillion bis zum Sicherheitsbereich am Schießstand viele Höfener Kirmesgäste, die gespannt verfolgen wollen, wer aus der Bruderschaft als nächster zu Amt und Würden kommt.

Weil das Wetter auch mitspielte, waren auch diesmal viele Gäste gekommen, um sich das Kirmesprogramm der Schützen nicht entgehen zu lassen. Der Nachwuchs der Schützen hatte seine Meister bereits im Vorfeld der Kirmes ermittelt. Neuer Jungprinz der Bruderschaft ist Paul Roder. Schülervereinsmeisterin und Schülerprinzessin ist in diesem Jahr Nathalie Heck. Als amtierende Stadtjungprinzessin besuchte auch Lisa Rader das Königsvogelschießen der Bruderschaft.

Beim Besuch alleine sollte es an diesem Nachmittag nicht bleiben. Sie mischte kräftig mit als Brudermeister Norbert Breidenich nacheinander die traditionellen Wettbewerbe aufrief. Der Brudermeister leitete zusammen mit Kommandant Heinrich Wollgarten von einem Podium aus die Wettkämpfe. Zuerst ging es noch einmal ausführlich die Regeln durch. Im Hintergrund hatten die Schießmeister Ralf Heck und Franz Braun in der Zwischenzeit den Schießstand für die kommenden Ereignisse hergerichtet.

159 Schützen hatten Gelegenheit, sich an den Wettkämpfen zu beteiligen. Etwa fünfzig machten auch davon Gebrauch. Beim Kampf um die Vereinsmeisterschaft erzielten im ersten Durchgang neun Bewerber Treffer. Im zweiten Durchgang erzielten nur noch drei Schützen Treffer. Es folgten noch ein dritter und vierter Durchgang ehe die neue Vereinsmeisterin feststand.

Sabine Schmiddem setzte sich gegen ihre Eltern und Bruno Schreiber durch. Sie tritt als Vereinsmeisterin die Nachfolge von Ralf Heck an.

Das Königsvogelschießen eröffneten Ortsvorsteher Peter Theißen und der alte König Achim Mießen. In der ersten großen Runde bekam der Vogel wenig Wirkungstreffer ab. In der nächsten Runde mit nur noch neunzehn Bewerbern sah das Bild schon anders aus. Lisa Rader mischte in der Männerwelt kräftig mit und schoss dem Vogel den Kopf ab. Martin Podzun holte eine Flügelhälfte herunter.

In der Folgezeit bekam der Vogel von Heinrich Wollgarten und Helmut Podzun wieder sehr starke Wirkungstreffer ab. Beide Schützen gehören schon seit vielen Jahren zu den bewährten Kräften der Bruderschaft.

Nach deren Vorarbeit war klar, dass die Entscheidung unmittelbar bevorstand. Der nächste treffsichere Schütze würde den Vogel herunterholen. Und genau das machte Lisa Roder ihrer männlichen Konkurrenz vor. Sie trat entschlossen und zielsicher an. Der angeschlagene Vogel setzte sich nicht mehr zur Wehr und fiel zu Boden. Damit stand Lisa Rader als neue Regentin der Bruderschaft fest.

Ehe zum Abschuss des Nachmittags noch das Preisvogelschießen über die Bühne ging, feierte die Bruderschaft zusammen mit den zahlreichen Kirmesgästen gebührend die neue Schützenkönigin Lisa.

Wie Brudermeister Norbert Breidenich mit Stolz zum Abschluss des Königsvogelschießens bemerkte, hat die neue Schützenkönigin nahtlos den Übergang aus dem Jugendbereich zu den Senioren geschafft und sich gleich im ersten Wettkampf mit den Senioren mit Erfolg behauptet. Das lässt darauf hoffen, dass in den nächsten Jahren noch einige ehrgeizige Nachwuchskräfte in die Bruderschaft aufrücken werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert