Schützenfest: In Petergensfeld krönen sich drei Damen

Von: der
Letzte Aktualisierung:
14821663.jpg
Fahnenträger Werner Johnen (l.) und Präsident Franz-Josef Birkigt (r.) rahmen die erfolgreichen Damen ein (v. l.): Carina Birkigt, Gera Güsting und Christina Edelmann. Foto: G. Sander

Petergensfeld. Die Königliche Freischützengesellschaft erwischte bei ihrem Schützenfest echtes Kaiserwetter. An der Schützenhalle im belgischen Wald waren es drei engagierte junge Damen, die am Schießstand ihre Schützenbrüder alt aussehen ließen.

Präsident Franz-Josef Birkigt war mit der Resonanz sehr zufrieden. Die Freude stand ihm auch ins Gesicht geschrieben, weil seine Tochter Carina am Schießstand eine gute Figur machte. Mit Können und Siegeswillen schoss sie den Holzvogel aus der Verankerung. Jubelsturm im weiten Rund. Auch Mutter Agi war mächtig stolz auf die neue Schützenkönigin, die ihre Vorgängerin Birgit Lecoeur ablöste.

Prinzessin wird Königin

Zuvor war es ebenfalls eine Frau, die sich anschickte, Schülerprinzessin zu werden. Keine Geringere als die amtierende Prinzessin des Ostbelgischen Schützenverbandes, Christina Edelmann, hatte mit dem achten Schuss ihr Ziel erreicht.

Dann ging es in diesem Jahr erstmals darum, einen Gästekönig oder eine Gästekönigin zu ermitteln. Mutig schritt Gera Güstin zu Werke und gekonnt landete sie den entscheidenden Treffer nach spannendem Kampf.

Vor dem Schießspektakel ging es in einem Festzug mit befreundeten Bruderschaften und dem Musikverein zum Abholen der scheidenden Königin Birgit Lecoeur, um sie zum Festplatz zu geleiten. Der hatte sich gut gefüllt, zahlreiche Besucher und befreundete Vereine waren zugegen, um die königlichen Schießwettbewerbe zu verfolgen.

Am frühen Abend schritt Präsident Franz-Josef Birkigt dann zum offiziellen Teil, zur Inthronisation der drei weiblichen Würdenträger. Ihm zur Seite stand Fahnenträger Werner Johnen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert