Schützenfest der St.-Lambertus-Schützenbruderschaft in Kalterherberg

Von: cjk
Letzte Aktualisierung:
14956139.jpg
Die Vögel sind runter: Dirk Vormstein (Vorsitzender) mit seinen erfolgreichen Schützen Stefan Gombert (Schützenkönig), Nico Mertens (Jungprinz) und Werner Lambertz (Ehrenkönig). Foto: Corinna-Jasmin Kopsch

Kalterherberg. Eigentlich hatte er in diesem Jahr gar nicht beim Schießen mitmachen wollen, erzählte Stefan Gombert von der St.-Lambertus-Schützenbruderschaft Kalterherberg. Dass er kurzentschlossen doch teilnahm und das Schießen für sich entscheiden konnte, freute ihn daher umso mehr.

Das Schützenfest in Kalterherberg begann am Sonntagmorgen mit dem Aufstellen der aktiven Schützen, des Trommler- und Pfeifercorps und des Musikvereins Harmonie. Gemeinsam geleitete man den amtierenden König zur Schützenwiese am Hotel Hirsch. Dort fanden zunächst die Schießwettbewerbe um die neue Schüler- und Jugendmajestät statt.

Jungprinz wurde Nico Mertens, der sich mit dem 43. Schuss gegen zwei weitere Teilnehmer durchsetzen konnte.

Schülerprinzessin wurde Djamila Mathia mit dem 27. Schuss.

Anschließend wurde der Ehrenkönig unter den anwesenden ehemaligen Schützenkönigen und Schützenköniginnen ermittelt. Werner Lambertz entschied das Schießen für sich, mit dem 48. Schuss.

Das Königsvogelschießen entschied schließlich Stefan Gombert, der kurzentschlossen teilgenommen hatte, für sich. Er setzte sich gegen fünf weitere Teilnehmer durch.Der Königsvogel fiel mit dem 187. Schuss. Nachdem gemeinsam gefeiert wurde, wurde am Abend der neue Schützenkönig in Begleitung der Schützenbruderschaft nach Hause gebracht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert