Schon jetzt herrscht Vorfreude auf das große Fest im nächsten Jahr

Von: lro
Letzte Aktualisierung:

Höfen. Die diesjährige Hauptversammlung der KG Biebesse Höfen wurde am vergangenen Freitag in Rekordzeit abgehalten und beinhaltete die eine oder andere große Ankündigung.

Als Vertretung für den verhinderten 1. Vorsitzenden Jürgen David begrüßte Präsident Bernd Pontzen seine Vereinskollegen, die zahlreich erschienen waren.

Geschäftsführer Gerd Bongard trug den Geschäftsbericht zunächst in nur 30 Sekunden mit den wichtigsten Stichpunkten vor, führte dies dann aber „für alle ,die es ausführlicher mögen“ doch noch genauer aus. Stolz konnte berichtet werden, dass die Biebesse insgesamt fast 2000 Kilometer zu Auftritten und Ausflügen „geflogen“ seien und mit 451 Mitgliedern, besonders bei den Kinder- und Jugendtanzgruppen, wieder sehr gut aufgestellt seien.

Wasen-Ausflug kam gut an

Ein ganz besonderer Ausflug war der Besuch des Cannstatter Wasen außerhalb der Karnevalszeit, der bei allen Teilnehmern sehr gut ankam und eventuell in den kommenden Jahren wiederholt wird. Außerhalb der „Standardtermine“ besuchte man im vergangenen Jahr im November die Proklamation in Vicht und begrüßte neben den Karnevalsfreunden aus Köln-Porz, den „Urbacher Räubern“, auch Björn Heuser mit einem Mitsingkonzert in Höfen. Dieses wurde so gut angenommen, dass Heuser auch in diesem Jahr wieder in das karnevalsbegeisterte Dorf kommt.

Bei den „Heimspielen“, beim Karneval in Höfen wurde besonders freudig festgestellt, dass der Kostümball sich zum dorfübergreifenden Event entwickelt hat und alles in allem die Session wieder ein voller Erfolg war. Zudem wurde dem diesjährigen Prinzenpaar und allen Beteiligten gedankt. Negativ aufgefallen war, dass es bei der Kostümsitzung einigen Leuten wichtiger war, ihre Gespräche laut zu führen, statt dem Programm zu folgen. Dass man das wieder in den Griff bekommen müsste, mahnte auch Ortsvorsteher Heinz Mertens an, der die KG aber ansonsten lobte und die Leitung für die anstehenden Wahlen übernahm.

Dadurch, dass die fünf Neuwahlen sich als fünf einstimmige Wiederwahlen herausstellten, konnte auch dieser Punkt schnell über die Bühne gebracht werden. Bestätigt wurden Bernd Pontzen, sowohl als stellvertretender Vorsitzender wie auch als Präsident des Vereins, Dieter Stupp als Organisator und René Kell als 2. Geschäftsführer.

Keine positive Bilanz

Alfred Rader wurde ebenfalls als Schatzmeister wiedergewählt und berichtete vorweg, dass man dieses Jahr zwar auf keine positive Bilanz kommen konnte, dies aber mit dem gut geförderten Ausflug nach Stuttgart und dem nicht mehr im Geschäftsjahr liegenden Kartenvorverkauf erklären könne.

Anschließend wurden die vorgeschlagenen Gruppenführer bestätigt und Thomas Mertens als Kassenprüfer gewählt. Das Wort wurde dann an die Ortskartellvorsitzende und gleichzeitig scheidender Prinzessin Marlene Ungermann gegeben, die dieses Jahr besonders glücklich mit der Arbeit des Vereins sein konnte: „Das ist einzigartig, und ich hoffe, dass weiter alle zusammen so viel Spaß mit und in diesem Verein haben.“

Beim Blick auf das Gründungsjahr 1968 steht fest, dass 2018 für die Gemeinschaft ein großes Jubiläum anstehen wird. Die Planungen sind in vollem Gang – und so konnten die ersten Details bekanntgegeben werden. Das Jubiläum wird demnach mit einem Biwak zu Beginn der Karnevalssession am 6. Januar 2018 starten. Darauf folgt ein Ehrenabend für alle Mitglieder im Mai.

Der krönende Abschluss, der gleichzeitig die eigentliche Jubiläumsfeier ist, findet am 2. Juli statt. Es wird ein Konzert mit unter anderem den Karnevalsstars Cat Ballou und Querbeat auf die Beine gestellt. Ebenfalls dabei: die Karnevals Freunde aus Belgien, die „Belsch Jecke“. Mit entsprechender Vorfreude klang der Abend im Vereinsheim bei bester Laune aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert