Schönes Läuferfest im kühlen Bergdorf Rohren

Von: ale
Letzte Aktualisierung:
7998459.jpg
Beim Start zum Kindergartenlauf in Rohren fieberten Mama und Papa natürlich mit. Foto: Anneliese Lauscher

Rohren. Wieder einmal gelang dem SV Bergwacht Rohren die Ausrichtung einer schönen Laufveranstaltung: Der 38. Rohrener Volkslauf am Freitagabend wurde zu einem familiären Treffen der Sportler aus der Region, aus dem Aachener Raum und aus Belgien.

Man zählte 245 Läufer und ein Dutzend Walker, die den Weg ins kühle Rohren gefunden hatten. Ralf Pauken und sein Team gewährleisteten einen problemlosen Ablauf, sie können sich auf treue Helfer/Innen verlassen: Bei der Anmeldung wurde man freundlich begrüßt, die Auswertung der Ergebnisse ging flott vonstatten. Hinter der Theke sah man junge und ältere Bergwacht-Mitglieder, die die Teilnehmer und Gäste mit guter Verpflegung bedienten.

„Hier gibt’s leckeren Kuchen und die besten Fritten“, schwärmte eine Läuferfamilie. Und man nahm dankbar zur Kenntnis, zu welch günstigen Preisen Bier und alkoholfreie Getränke angeboten wurden. Und dann konnte man noch auf einer großen Leinwand die Niederlage der italienischen Nationalmannschaft bestaunen.

Für alle Altersklassen gab’s Startmöglichkeiten; so rannten dreijährige Kinder um die Wette, und die Senioren bewiesen Fitness auf längeren Distanzen. Der Moderator, Maik Gabbert, schickte sie mit anfeuernden Worten auf die Strecke und empfing die Finisher im Ziel.

Erfreulich hoch war die Beteiligung am „Kindergartenlauf“ über 300 Meter; der Nachwuchs der Bergwacht war flott unterwegs, bei den Jungs kamen die ersten Acht vom gastgebenden Verein, Schnellster war Janis Kirch (1:10), ihm folgten Jakob Xhayet (1:11) und Timo Röhl (1:18). Bei den Mädchen siegte Angelina Heinen (Nidrum) in 1:21 vor Emily Jansen (Rohren (1:23) und Lena Arbeiter (1:25).

Auch die Schülerinnen und Schüler D liefen 300 Meter, dabei war Maren Mertens vom TV Höfen die Schnellste mit 0:57, ihr folgten Sebastian Polis, TV Roetgen, und Sarah Kastenholz (Inden) in 0:58. 600 Meter liefen die Schüler/Innen C, hier siegte Marvin Förster vom TV Höfen in 2:15, schnellstes Mädchen war Enya Gerhardt, Hamich Runners, in 2:20.

Auf der 900-Meter-Strecke mussten die Schüler/Innen B ihre Kräfte schon ein wenig einteilen; Alexander Fuß, SV Bergwacht Rohren konnte das am besten, er gewann in 3:26. Bei den Schülerinnen siegte seine Vereinskameradin Nele Weishaupt in 3:57. Für Schüler/Innen A war eine 1500-Meter-Strecke ausgewählt worden; Jasmin Gurski (Dürener Turnverein) flitzte als Erste ins Ziel nach 5:49 Minuten; bei den Schülern siegte Jens Mertens, TV Höfen, in 5:50.

In der spärlichen Abendsonne machte sich ein starkes Feld auf den Weg des Jedermannlaufs über 4200 Meter. Florian Kirch (DTV) gewann in 14:57, ihm folgte Marek Mackels, SC Bütgenbach, in 15:19. Patrick Jakobs vom TV Konzen wurde Dritter in 15:34. Die 14-jährige Michelle Jansen von der LG Mützenich zeigte den Konkurrentinnen, wo’s lang geht: Sie siegte in genau 18 Minuten. Auch die Zweite, Maike Greuel vom SC Komet Steckenborn, brauchte nur 18:17 Minuten. Silvia Kroll vom TuS Schmidt erreichte das Ziel als Dritte in 20:37.

Der Hauptlauf über 10 000 m wurde von 138 Athleten unter die Schuhe genommen. Stephan Schwall, AC Eifel, gewann in 33:50; eine halbe Minute dahinter kam, Christian Nießen, Peters Sportteam (34:26), und der Dritte war Marko Michaeli, AC Eifel, in 34:29. Gaby Andres, Skikeller Kaulard & Schroiff, gelang eine Superleistung: Sie war mit 39:52 die schnellste Frau und Zwanzigste im Gesamtfeld. Stephanie Schütz, TV Konzen, wurde Zweite der Frauen in 43:46. Barbara Hillebrand, Skikeller Kaulard & Schroiff, wurde Dritte in 44:04.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert