Schnuppern bei Tura Monschau: Tischtennis zum Kennenlernen

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
tt-turabild
Sie möchten dem Tischtennissport in der Tura Monschau wieder mehr Gewicht geben: Der neue Jugendleiter und TT-Trainer Jörg Fricke (re.) und Tura-Vorsitzender Klaus Förster. Foto: P. Stollenwerk

Monschau. Von den weltweiten Erfolgen eines Timo Boll, dem derzeit einzigen europäischen Tischtennisspieler, der bei den dominierenden chinesischen Ballakrobaten gefürchtet ist, hat der Breitensport Tischtennis bislang nicht spürbar profitieren können.

Noch immer in den Medien sehr zurückhaltend behandelt, müssen die Vereine also selbst Werbung für die schnellste Rückschlag-Sportart der Welt betreiben. Diesen Weg geht jetzt auch die Tura Monschau. Die Tischtennisabteilung möchte dem schnellen Sport mit dem weißen Ball wieder zu neuer Blüte verhelfen.

Nachdem einige Jugendliche den Verein verlassen haben, weil sie auch teilweise aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stehen, hat der neue Tura-Jugendleiter Jörg Fricke, der seit März 2009 im Amt ist, jetzt eine Initiative gestartet, um den Tischtennis-Sport in der traditionsreichen Tura-TT-Abteilung wieder populärer zu machen. Tischtennis zum Kennenlernen ist ein Schnupperkurs überschrieben, der ab dem 28. Oktober starten soll. Der Schnupperkurs richtet sich an Jungen und Mädchen im Alter von acht bis 10 Jahren. Sowohl im Verein als auch an den Grundschulen hat der Jugendleiter bereits kräftig die Werbetrommel gerührt.

10-wöchiger Kurs

Die Kinder werden während eines 10-wöchigen Kurses unter Anleitung spielerisch auf das Spiel an der Platte vorbereitet. Dazu gehören die koordinative Schulung mit und ohne Ball, die Einführung in das Rückschlagspiel, die Hinführung zur korrekten Schlägerhaltung sowie das Erlernen erster Grundschläge.

„Ich möchte bei Null anfangen”, beschreibt Jörg Fricke die Intention für den Schnupperkurs. Der 42-jährige, der früher selbst als Aktiver beim TTC Mödrath gespielt hat, und dann 20 Jahre lang den TT-Schläger aus der Hand gelegt hat, absolvierte kürzlich einen Trainer-Lehrgang und möchte sich bei der Tura demnächst auch wieder selbst ins aktive Spielgeschehen einbringen. Derzeit verfügt die Tura TT-Abteilung mit ihren rund 15 Aktiven nur noch über eine Herrenmannschaft, die am Meisterschaftsspielbetrieb teilnimmt.

„Die Kinder sollen einfach mal in die Halle kommen,” wünscht sich Jörg Fricke, denn der Tischtennis-Kurs solle in erster Linie „Spaß machen.” Diesen Gedanken greift auch Klaus Förster, langjähriger Vorsitzender der Tura Monschau auf: „Mit dem Schnupperkurs ist auch wieder die Chance für den Neuaufbau einer Jugendmannschaft gegeben.”

Erster Treffpunkt für den TT-Schnupperkurs ist am Mittwoch, 28. Oktober, um 17 Uhr in der Turnhalle Rosenthal. Mitzubringen sind lediglich Hallenschuhe und Sportsachen. Der Verein stellt für die Dauer des Kurses kindgerechte Schläger zur Verfügung. Weitere Informationen bei Tura-Jugendleiter und Trainer Jörg Fricke, Tel. 02472/8035999.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert