Simmerath - Schnelleres Internet in Simmerath

Schnelleres Internet in Simmerath

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
14803560.jpg
Symbolischer Start für das schnellere Internet: Bennet Gielen, Beigeordneter der Gemeinde Simmerath, Frank Frantzen und Stefan Preis (Telekom) sowie André Koll (v. li.), Internetbeauftragter bei der Gemeindeverwaltung, gaben im Völligweg in Simmerath den Weg ins schnellere Netz frei. Foto: P. Stollenwerk

Simmerath. Und wieder wird die Datenautobahn in der Gemeinde Simmerath ein wenig schneller: Ab sofort werden weitere Bereiche von Simmerath und die Ortsteile Bickerath und Witzerath mit deutlich schnellerem Internet versorgt, als dies bisher der Fall war. Davon können auf Wunsch rund 750 Haushalte profitieren.

„Das neue Netz ist so leistungsstark, dass Telefonieren, Surfen und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Auch das Streamen von Musik und Videos oder das Speichern in der Cloud ist bequemer“, warb jetzt Regio Manager Stefan Preis von der Telekom Deutschland für die neue technische Errungenschaft. Das maximale Tempo beim Herunterladen steige dank des VDSL-Ausbaus auf bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s).

„Nach eingegangenem Förderbescheid wurde der Auftrag zum VDSL-Ausbau nach einer öffentlichen Ausschreibung an die Telekom vergeben. Die Telekom verlegte 2000 Meter Glasfaser und baute fünf Multifunktionsgehäuse auf,“ erklärte der Beigeordnete der Gemeinde Simmerath Bennet Gielen, beim Treffpunkt der Beteiligten am Multifunktionsgehäuse in Simmerath im Völligweg. Hier wurde symbolisch der Startschuss für das schnellere Netz gegeben. Die Telekom investierte für den verbesserten Ausbau 233.000 Euro.

Paustenbach folgt noch

„In wenigen Wochen wird auch der Ortsteil Paustenbach durch den geförderten Ausbau mit einer Bandbreite von bis zu 50 Mbit/s im Download versorgt sein,“ sagte Frank Frantzen, Sachbearbeiter der Technischen Niederlassung in Aachen, wobei er die positive Kooperation mit der Gemeinde Simmerath hervorhob. Die Maßnahme in Paustenbach bildet dann bis auf Weiteres auch den Abschluss der geförderten Telekom-Aktivitäten in der Gemeinde Simmerath.

Von einer Förderung profitierten seinerzeit jene Bereiche im Gemeinde Simmerath, mit unter 6 MBit/s als unterversorgt galten.

„Wer in den neu hinzugekommenen Gebieten einen schnelleren Internetanschluss haben möchte, kann dies ab sofort online, telefonisch oder im Fachhandel buchen“, ergänzt Stefan Preis, Regionalmanager der Deutschen Telekom. Es erfolge keine automatische Umschaltung auf das schnellere Netz. Diesen Wunsch müsse der Kunde selbst äußern oder ein neues Produkt bestellen.

Weitere Informationen über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom gibt es im Netz sowie unter folgenden Anschlüssen: Neukunden: 0800/330-3000; Telekom-Kunden: 0800/330-1000; kleine und mittlere Unternehmen: 0800/330-130.

Als Kooperationspartner vor Ort beratenRader Computer & Service, Hauptstr. 17, in Simmerath und Expertmarkt Gröblinghoff, Humboltdstr. 14-16, in Simmerath.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert