Schneller Surfen auf dem Land

Letzte Aktualisierung:
heimbach-net-bu
Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung: V.l. Gregor Theißen (Regionalbeauftragter der Deutschen Telekom), Gerd Wolter (Leiter Projektierung und Bau Telekom Euskirchen), Peter Boje (Stadt Heimbach) und Bürgermeister Bert Züll.

Heimbach. Ab dem Frühjahr 2010 stehen auch in Hergarten, Düttling und Vlatten Internetanschlüsse mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16 Mbit/s zur Verfügung. Damit sind dann die meisten Bürger der Stadt Heimbach schneller im Netz.

Das wurde jetzt in einer Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadt Heimbach und der Deutschen Telekom vereinbart.

Bürgermeister Bert Züll: „Die Verbesserung der Breitbandversorgung in Heimbach beschäftigt uns ja seit längerem. Ich freue mich, dass wir nach einer langen Suche nach Lösungen letztlich einen Partner gefunden haben, mit dem wir den Ausbau der Breitbandversorgung im Stadtgebiet realisieren können.”

Und weiter sagt er: „Damit legen wir die Grundlage für eine zukunftssichere Infrastruktur, die den Anforderungen der Wissens- und Bildungsgesellschaft gerecht wird. Und wir sichern die Standortattraktivität unseres ländlich geprägten Stadtgebietes. Für uns ist es wichtig, allen Bürgerinnen und Bürgern in unserem Stadtgebiet eine gute Grundversorgung mit Internetanschlüssen gewährleisten zu können. Wir werden weiterhin mit Hochdruck an einer Lösung für die Orte Blens und Hausen arbeiten, auch sie müssen als weiße Flecken verschwinden”, sagt Bürgermeister Bert Züll weiter.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert