The Shallows Kino Freisteller

Schmedter Grieläächer: Der ganze Saal schunkelt mit

Von: ale
Letzte Aktualisierung:
11653608.jpg
Die Texte der rheinischen Lieder kennen alle: Beim Auftritt der „Rursee-Möjsche” wurde kräftig mitgesungen und geschunkelt. Foto: A. Lauscher

Schmidt. Auch mit den Senioren geht die KG „Schmedter Grieläächer“ in dieser Session „galaktisch in die Zukunft“; im Saal des Schützenhofs waren am Sonntagnachmittag alle Plätze besetzt. In Zusammenarbeit mit dem Pfarreirat organisiert die KG jedes Jahr diese spezielle Seniorensitzung, da zeigen die einheimischen Kräfte, was sie können.

Nach dem zünftigen Einzug mit Sang und Klang entzückten zunächst die „Minis“ mit ihrem originellen Tanz. Dann hatte Schwester Nixnutzia (Renate Haupt) mit ihrer pointierten Büttenrede die Lacher auf ihrer Seite. Wie sehr man in der Schmidter KG das Tanzen fördert, dafür gaben die drei Garden sehenswerte Kostproben, und die beiden Mariechen, Lara und Kira, übertrafen sich gegenseitig mit gelungenen akrobatischen Tanzeinlagen.

Wenn „Malchen“ ins Café geht, dann können Bedienung und Gäste was erleben. Das bewiesen die beliebten Landfrauen, Brigitte Stollenwerk, Maria Schlepütz und Mechthild Dick, mit einem höchst amüsanten Sketch. Da wurde richtig Schmidter Platt gesprochen.

Ein wenig stolperte dann der versierte Moderator, Präsident Kämmen, über die Schwierigkeiten des Dialekts: Er kündigte die „Rursee-Möschen“ an, das heißt aber in Schmidt „Möjsche“, darauf wiesen ihn die Schmidter Jecken deutlich hin. Bei diesen „Möjsche“ handelte es sich um Sangesfreunde, begleitet von zwei Gitarristen. Sie verbreiteten Frohsinn und brachten mit rheinischen Liedern den Saal zum Schunkeln.

In der Pause genossen die Gäste Kaffee und Kuchen aus einer riesigen Auswahl. Dann überraschten die „Mamacitas“ mit einem Tanz der Außerirdischen; auch die Gruppe „No Limits“ wurde für eine temporeiche, gelungene Darbietung mit viel Applaus belohnt. Schließlich setzte das „Herrengedeck“ mit einer grandiosen Tanznummer „vom Bau“ den Schlusspunkt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert