Schlager, Swing und Blasmusik bei der Monschauer Musikwoche

Letzte Aktualisierung:
7648181.jpg
Die etwas andere Band in der Eifeler Musikszene, „Vennomenal“, lädt im Rahmen der Musikwoche am Samstag, 10. Mai, ab 20 Uhr zur Partyzeit auf der Monschauer Rurbrücke ein.

Monschau. Die Monschauer Musikwoche ist die Musikveranstaltung in der Stadt Monschau mit der längsten Tradition. Die 34. Auflage dieser beliebten Konzertreihe findet vom 8. bis 11. Mai auf der Rurbrücke in Monschau statt.

Die Musiktage werden damit vor der malerischen Altstadtkulisse Rotes Haus mit der weltbekannten Hallerpartie durchgeführt. Die Musikvereinigung Montjoie möchte die historischen und landschaftlichen Reize der Altstadt verbinden. Diese Reize werden bei einsetzender Dunkelheit in buntes Licht getaucht, das historische Gebäudeensemble und die aufsteigenden Terrassen des Rahmenbergs bis hinauf zur Hallerruine werden farbig angestrahlt.

Auf der Rurbrücke werden ausreichend überdachte Sitzplätze zur Verfügung stehen, während auf der großen Bühne vor dem evangelischen Pfarrhaus abwechselungsreiche musikalische Unterhaltung geboten wird. Für das leibliche Wohl der Besucher erhält die Musikvereinigung Montjoie hilfreiche Unterstützung von den Ortsvereinen. Ein Imbisswagen ergänzt das kulinarische Angebot während der 34. Monschau Musikwoche.

Dieter Thomas Heck moderiert

Schlag auf Schlag gestalten die Musikvereinigung Montjoie und die Kath. Frauengemeinschaft am Donnerstag (8. Mai) ab 20 Uhr den Auftakt. Die legendäre Hitparade mit dem unvergleichbaren Moderator Dieter Thomas Heck mit den legendären Hits der 70er und 80er Jahre erleben musikalisch und parodistisch eine Renaissance. Am Eröffnungsabend der Musikwoche Monschau werden viele Erinnerungen an die Schlager dieser Jahrzehnte und die beliebte Fernsehsendung am Samstagabend geweckt.

Unvergessen bleibt dabei der gewaltige Wortschwall des Moderators Dieter Thomas Heck, der neben den Interpreten auf der Bühne auch alle Hilfskräfte auf und hinter der Bühne in einem Atemzug präsentierte.

Der Freitag (9. Mai) gestaltet die im gesamten Rheinland bekannte und beliebte Show– und Swingband Melano ab 20 Uhr. In vielen Monschauer Musikwochen waren sie der Publikumsmagnet. Auch in diesem Jahr werden sie vor der neuen Kulisse mit ihrer beschwingten Musik für eine heitere Stimmung sorgen.

Die etwas andere Band in der Eifeler Musikszene „Vennomenal“ lädt am Samstag (10. Mai) ab 20 Uhr zur Partyzeit auf der Monschauer Rurbrücke ein. Das Besondere an dieser Musikgruppe ist, dass der Schwerpunkt auf Blasinstrumenten liegt. Ihr Repertoire ist ebenso vielseitig wie ihre Instrumente und ihre Musikrichtung beschreibt die Band mit dem Motto „alles, was Spaß macht“. Am Samstagabend erwartet die Gäste eine schwungvolle Party über der Rur.

Der Abschlusstag der diesjährigen Monschau Musikwoche beginnt am Sonntag (11. Mai) um 12 Uhr mit der belgischen Band „Poissansnez“, die sich dem bretonischen Folk verschrieben hat. Den Abschluss gestalten die „Abbey Old Jazzmen“ mit original New Orleans Jazz.

Das abwechselungsreiche Programm der 34. Monschauer Musikwoche bietet vielen Musikfreunden Unterhaltung. Die Musikvereinigung Montjoie freut sich auf viele Gäste am neuen Veranstaltungsort. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert