Schatzsuche: Geo-Caching auf dem Weg der alten Fichten

Letzte Aktualisierung:
14990235.jpg
Die Geo-Cacher in Ternell. Foto: Elfriede Conrads

Hilltal. 13 Kinder und Jugendliche sowie 17 Wanderer machten sich kürzlich vom Parkplatz Ternell aus mit Felix und Heidi Stich auf den Weg, um mit Geo-Caching-Geräten den „Weg der alten Fichten“ zu erwandern und dabei Hinweise zur Hebung des Schatzes im Hilltal zu finden.

Sechs „Caches“, zu deutsch etwa: „geheime Erdlager“, mussten mit Hilfe der GPS-Geräte gefunden werden, um dem Schatz auf die Spur zu kommen. Es ging zunächst an einem Blockhaus vorbei, wo schon der erste Hinweis nach einigem Suchen gefunden wurde. Der Weg führte dann über einen abenteuerlichen Pfad hinunter ins Hilltal. Es ging über Stock und Stein, viele kleine Brücken wurden überwunden, und es gab allerlei am Weg zu entdecken. Besonders die Fichten, von denen viele ein Alter von 120 Jahren und einen Umfang von drei Metern erreicht haben, wurden bestaunt.

Die Kinder waren in drei Gruppen aufgeteilt und mit Feuereifer bei der Sache. In den Gruppen wurde beraten und gesucht, wenn das Gerät einen Fundort anzeigte. An jedem Cache fanden die Kinder Hinweise für die nächste Station. So war nach einer spannenden Suche auch der letzte Hinweis gefunden. An einem großen Baum wurde der Schatz dann endlich entdeckt. In der Schatztruhe befanden sich mehrere Gegenstände und die Kinder stimmten ab, welcher mitgenommen werden sollte. Wanderführer Felix Stich hatte einen kleinen Schatz mitgebracht, der dann im Austausch in die Schatztruhe gelegt wurde. Die spannende Wanderung klang mit einem gemütlichen Beisammensein aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert