Säckeweise Kleinmüll am Rurseeufer aufgefischt

Letzte Aktualisierung:
sauberes rurseeufer bu
50 freiwillige Helfer packten mit an und säuberten das Oberseeufer des Rursees.

Einruhr. Zum „Hausputz” am Obersee hatte der Fischereiverein Nordeifel Monschau jetzt eingeladen. 25 Angler, 22 Helfer des Technischen Hilfswerks, zwei Mitarbeiter des WVER (Eigentümer des Rursees) und ein Fahrgastschiff der Rurseeschifffahrt als Müllsammler waren beteiligt.



Die Helfer fanden sich um 8.30 Uhr am Treffpunkt in Einruhr ein. In acht Gruppen schwärmten die Sauberfrauen und Saubermänner zu ihren zugeteilten Uferabschnitten des gesamten Obersees aus.

Mit zwei leistungsstarken Arbeitsbooten des WVER sowie der WAG fuhren die Helfer des THW die von der Landseite nicht erreichbaren Uferstellen an. Die gleiche Aufgabe übernahm der Angelfreund Martin Dau, der mit Muskelkraft einen Metallkahn entlang der Ufer bewegte. Der „Kleinmüll” füllte schließlich rund 40 große Müllsäcke.

Zusammen mit den großvolumigen Abfällen kamen schließlich fünf Kubikmeter Abfälle zusammen. Sehr hilfreich war wieder der Einsatz der „weißen Flotte”. Ein Fahrgastschiff der Rurseeschifffahrt übernahm die Aufgabe des Einsammelns der am Ufer abgestellten vollen Müllsäcke. Statt mit den üblichen Erholung suchenden Fahrgäste war das Schiff diesmal beladen mit Abfällen.

Um 12 Uhr trafen die Sammeltrupps wieder in Einruhr ein und stärkten sich im Innenhof des Heilsteinhauses. Der Vorsitzende des Fischereivereins Nordeifel, Klemens Reimann, sowie seine Stellvertreter Hans-Josef Hilsenbeck und Peter Pelzer nutzten die Gelegenheit und bedankten sich herzlich bei der Helferschar für ihren tatkräftigen Einsatz und lobten besonders die große Zahl von jugendlichen Helfern sowohl beim THW wie auch beim Fischereiverein Nordeifel Monschau.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert