Nordeifel - Rur lockt Europameister

Rur lockt Europameister

Letzte Aktualisierung:
wildwasserbild
Bei den Zuschauern beliebt, bei den Sportlern eher gefürchtet: Der „Favoritentöter” im Monschauer Rosenthal fordert beim Wildwasserrennen am kommenden Wochenende auch Weltmeister und Olympiateilnehmer Max Hoff heraus. Foto: Archiv/Stollenwerk

Nordeifel. Amtierende Welt- und Europameister liefern sich spannende Rennen mit der internationalen Kanu-Elite in den tosenden Wasser der Rur mitten durch die Monschauer Altstadt.

Zum 55. Mal findet am Sonntag, 28. März, das Internationale Wildwasserrennen (auch DKV-Ranglisten - und Deutschland-Cup Rennen) in Monschau auf der Rur statt.

Ausrichter ist der Kölner Traditionsverein Rhein-Kanu-Club Köln 1923. Veranstaltet wird das Rennen vom Deutschen Kanuverband.

Da das Rennen als erster Qualifikationslauf für die diesjährigen Weltmeisterschaften sowie die Junioren-Europameisterschaften ausgetragen wird, werden alle Bootsklassen mit hochkarätigen Athleten besetzt sein. So ist im Kajak neben dem amtierenden Kanurennsportweltmeister Max Hoff auch der Deutsche Meister und Team-Europameister Tobias Bong vom ausrichtenden Verein am Start. Seit 1955 hat sich der Wildwasserrennsport auf der Rur zu einem festen Bestandteil der sportlichen Kultur in NRW entwickelt.

Das Monschauer Rennen gehört zu den bedeutendsten Wildwasserrennen in Deutschland und findet auf der einzigen Naturbelassenen Wildwasserstrecke in Nordrhein-Westfalen statt. Gestartet wird unterhalb der Perlenbachtalsperre. Im Abstand von 30 Sekunden starten die Sportler, um sich der Naturgewalt des Wassers zu stellen und dem Publikum besonders spektakuläre Szenen zu bieten.

Der Zielbereich liegt mitten in der malerischen historischen Altstadt von Monschau. Am tosenden „Favoritentöter, einem verblockten Wehr kurz vor dem Zieleinlauf, können die zahlreichen Fans ihre Favoriten anfeuern. Die erste Startzeit ist um 11 Uhr, letzter Start um 13 Uhr. Weitere Informationen zu den Rennen gibt es bei der Monschau-Touristik GmbH 02472/8048-0.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert