Rund 1000 Hektar Venn sind verbrannt

Von: Ernst Schneiders
Letzte Aktualisierung:
Eine beeindruckende Perspekti
Eine beeindruckende Perspektive: Vom Aussichtsturm in Botrange waren die dunklen Rauchfahnen über dem Hohen Venn gut sichtbar. Foto: Marcel Koepper

Monschau/Eupen. Das Feuer im Hohen Venn ist seit Dienstagmorgen unter Kontrolle. Das hat Claudy Marchal, Eupener Feuerwehrkommandant, gegenüber unserer Zeitung erklärt, auch wenn am Morgen noch zwei Hektar des Hochmoors in Flammen standen.

Im Verlaufe des Tages wurde die Moorlandschaft mit einem Hubschrauber der Föderalen Polizei überflogen, um das genaue Ausmaß der Zerstörung zu erkunden. Betroffen sind nach Angaben der Eupener Feuerwehr rund 1000 Hektar. Das sind ungefähr 1500 Fußballfelder und fast ein Viertel des wallonischen Venns.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert