„Run4school“: Förderschule mit höchster Beteiligung

Von: Alfred Mertens
Letzte Aktualisierung:
14689884.jpg
Die Vennläufer von morgen: Eine große Kinderschar ging beim 300-Meter-Lauf an den Start, den bunten Luftballons folgend und teils noch bei Mama, Papa oder dem großen Geschwisterchen an der Hand. Foto: Heiner Schepp
14689362.jpg
Peter Borsdorff (l.) überreicht Christian Theissen vom Förderverein der Kindertagesstätte St. Ursula in Monschau einen Scheck über 750 Euro. Foto: A. Mertens

Mützenich. Steigende Beliebtheit erfährt mittlerweile beim Mützenicher Vennlauf der Teamwettbewerb „run4school“ der weiterführenden Schulen. Bei dem sportlich-freundschaftlichen Wettbewerb scheint die Förderschule Nordeifel schon ein Abonnement auf den ersten Platz gebucht zu haben, denn sie konnte sich nach Erfolgen in den Vorjahren auch diesmal wieder durchsetzen.

Die ausrichtende Leichtathletik-Gemeinschaft Mützenich spendierte allen Schülerinnen und Schülern das Startgeld. Zur Platzierung für die Schulwertung musste das Schulteam aus mindestens zehn Teilnehmern bestehen und außerdem eine Mindestbeteiligung von fünf Prozent der Gesamtschülerzahl erreichen. Nach dem Motto „Dabei sein ist alles“ siegte die Schule, die im Verhältnis zur Gesamtzahl die meisten Schüler und Lehrer zur Teilnahme motivieren konnte.

Hinter der Förderschule belegten die Elwin-Christoffel-Realschule, das St.-Michael-Gymnasium Monschau, die Sekundarschule Nordeifel und das Franziskus Gymnasium Vossenack die übrigen Plätze des Wettbewerbs. Zur Gesamtwertung der Schüler-Cross-Challenge der Deutschsprachigen Gemeinschaft (DG) Belgiens wurden der Osterlauf am 15. April in Eupen, der Mailauf am 6. Mai in Bütgenbach sowie der abschließende Lauf in Mützenich herangezogen.

Als Ziel hat sich die Gemeinschaft gesetzt, dass möglichst viele Schülerinnen und Schüler an den Läufen teilnehmen sollen. Um in der Gesamtwertung Berücksichtigung zu finden, mussten die Teilnehmer mindestens zwei der drei Läufe bestreiten. Im Rahmen des Vennlaufes wurde die Siegerehrung der Schüler-Cross-Challenge vorgenommen.

Peter Borsdorff, seit 22 Jahren Initiator der Hilfsaktion „Running for kids – Leichtathleten helfen Kindern mit Beeinträchtigungen“ hielt auch in Mützenich seine Sammelbüchse bereit, um weitere Spendengelder in Empfang zu nehmen. Er berichtete dem Publikum über eine Aktion in den Sommerferien, die unter dem Motto Happy Ferientag 2017 stehen würde.

Die Aktion ermöglicht Kindern aus bedürftigen Familien, einen besonders schönen Ferientag erleben zu können. „Mindestens fünf Kinder aus der Eifel sind auf jeden Fall dabei“, versicherte er. Auf der Bühne übergab er Christian Theissen vom Förderverein der Kindertagesstätte St. Ursula in Monschau einen Scheck über 750 Euro. „Das Geld können wir zur Finanzierung einer neuen Spielzeugablage im Flur unser Kita gut gebrauchen“, versicherte Theissen.

Neben den Hauptläufen (wir berichteten) standen noch Schülerläufe über Distanzen von 1100 und 2000 Meter auf dem Programm. Den Schülerlauf über 1100 Meter entschied Jan Vernikov (Mechernich) in 4:10 Minuten zu seinen Gunsten; den 5. Platz belegte Marlon-Farin Indenhuck (TV Konzen) in 4:34 Minuten. Bei den Schülerinnen über die gleiche Distanz siegte Julia Docquier (SGU Eupen) in 4:30 Minuten. Hier sicherte sich Emilie Scharra (LG Mützenich) den 7. Platz in 5:26 Minuten. Beim 2000-Meter-Lauf für Schülerinnen und Schüler setzte sich Damien Lefebvre (Eupen) in 8:17 Minuten durch. Über einen guten 3. Platz konnte sich Timon Scheidt (TV Konzen), der die Ziellinie in 8:38 Minuten überquerte, freuen.

Die Eifelvereinsortsgruppe Mützenich nutzte beim Vennlauf die Gelegenheit zu einer von Alwine Heinze und Freia Pfeilsticker geführten 11 Kilometer langen Wanderung. Die Wanderung mit elf Teilnehmern führte nicht wie sonst üblich durch das Hohe Venn, sondern diesmal an der Rur entlang in Richtung Ehrensteinsley und auf einem kleinen Teilstück des Eifelsteigs nach Mützenich.

Bei den Nordic-Walking-Strecken über 5 und 10 Kilometer mit insgesamt 17 Teilnehmern erfolgte keine Platzierung. 598 Läufer, Walker und Wanderer (im Vorjahr waren es 716) gaben ihre Visitenkarten bei der 39. Auflage des Mützenicher Vennlaufs ab.

Der 40. Vennlauf findet am 26. Mai 2018 statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert