Rüttelstreifen sollen auf der L166 bremsen

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
12325316.jpg
Ab sofort wird gerüttelt. Seit Sonntag befinden sich auf der L 166 zwischen Kesternich und Rurberg kurz vor der Zufahrt zur Jugendherberge Rüttelstreifen auf der Fahrbahn. Damit sollen vor allem Motorradraser zum langsameren Fahren angehalten werden. Foto: K.Hoffmann

Simmerath/Rurberg. Ab sofort müssen sich die motorisierten Verkehrsteilnehmer auf der L 166 zwischen Kesternich und Rurberg auf Veränderungen einstellen. Seit Sonntag befinden sich dort im Bereich der Zufahrt zur Jugendherberge Rurberg auf einer Länge von 55 Metern Rüttelstreifen auf der Fahrbahn.

Diese sollen dafür sorgen, dass vor allem Motorradfahrer, die die „Rurbergrunde“ vielfach als Rennstrecke nutzen, die an dieser Stelle vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern einhalten, womit dann letztlich auch eine Lärmreduzierung erzielt werden soll.

Der Landesbetrieb Straßenbau, von dem die Motorradrüttelstreifen am Samstag auf die Fahrbahn aufgebracht wurden, räumt ein, dass es sich bei dieser Maßnahme um eine „Versuchsstation“ handelt, die in der Städteregion zunächst einmal das Alleinstellungsmerkmal hat.

Lärmentwicklung abwarten

Ob die Motorradfahrer nun nicht nur gerüttelt, sondern auch dazu bewegt werden, langsamer und damit leiser zu fahren, wird die Zukunft zeigen. Fakt ist natürlich auch, dass die Autofahrer auf der 55 Meter langen Rüttelstrecke ebenso durchgeschüttelt werden. Unweigerlich gibt es beim Überfahren der Rüttelstreifen, ob mit Motorrad oder Auto, eine gewisse Lärmentwicklung. Simmeraths Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns will daher zunächst einmal die Lärmentwicklung an der in der Städteregion einmaligen Versuchsstation beobachten.

Gerüttelt wird auf der L 166 wie folgt: Zunächst sollen zwei im Abstand von fünf Metern angebrachte Rüttelstreifen einen „Hallo-Wach“-Effekt erzielen, wonach 20 Meter ohne Streifen folgen. Danach kommen dann nochmals fünf Rüttelstreifen. Die bestehen im Übrigen aus sogenanntem Gussasphalt, speziell für Motorradfahrer konzipiert, reichen quer über die komplette Fahrbahn und sind 50 Zentimeter breit und 1,5 Zentimeter hoch.

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert