Romantische Kammermusik im Aukloster

Letzte Aktualisierung:
14506951.jpg
Ein Sympathieträger: Kazem Abdullah spielt in Monschau Klarinette. Foto: Marie-Luise Manthei

Monschau. Mit Kazem Abdullah gastiert am Sonntag, 7. Mai, 17 Uhr, der Chefdirigent des Aachener Sinfonieorchesters als Klarinettist im Aukloster Monschau. Zusammen mit dem Pianisten Florian Koltun wird Kazem Abdullah Kammermusikwerke für Klarinette und Klavier von Brahms,Schumann und anderen aufführen.

Mit seiner mitreißenden Bühnenpräsenz ist Kazem Abdullah einer der vielversprechenden Dirigenten und Musiker seiner Generation. Geboren in Indiana, begann Kazem Abdullah seine musikalische Ausbildung im Alter von zehn Jahren. Er studierte am Cincinnati Conservatory of Music Klarinette und wechselte dann zum Peabody Institute of the John Hopkins University. 2010 erhielt Abdullah den renommierten U.S. Career Assistance Award der Solti Foundation. Wichtige Impulse empfing er von Dirigenten wie Jorma Panula, Gustav Meier, Stefan Asbury, Bernard Haitink und James Levine.

Der deutsche Pianist und Kulturmanager Florian Koltun schloss ein Klavierstudium an der Musikhochschule Köln bei Prof. Ilja Scheps ab. Weitere Impulse erhielt er an der Musikhochschule Trossingen bei Prof. Tomislav Baynov. Eine rege Konzerttätigkeit führt ihn als Solist und Kammermusiker quer durch Europa und Asien. Koltun übernimmt ebenfalls die Moderation des Abends und wird zwischen den Werken auch Klassik-Einsteigern den Zugang zur Musik ermöglichen.

Die Ticketpreise betragen: 20/15 Euro, im Vorverkauf (VVK): 13/8 Euro zzgl. Gebühren, Schüler bis 18 Jahren haben freien Eintritt. Tickets können bei folgenden VVK-Stellen erworben werden: Monschau Touristinformation (Stadtstr. 16), Monschauer Wochenspiegel (Hans-Georg-Weiss-Str. 7), Buchhandlung Lesezeichen in Roetgen (Hauptstr. 45), Ticketshop Aachener Zeitung / Bürobedarf Kogel, Simmerath (Hauptstr. 17).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert