Rollesbroich - Rollesbroicher St.-Josef-Schützen mit neuer Generalin

Rollesbroicher St.-Josef-Schützen mit neuer Generalin

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
11200571.jpg
Strahlend und frisch im Amt: das neue Führungsquartett der Rollesbroicher Schützen. Brudermeisterin Astrid Breuer mit ihrem neuen Stellvertreter Alfred Wilden (obere Reihe) sowie Birgit Heck und Sebastian Treutwein.

Rollesbroich. Auf ihr 115-jähriges Bestehen kann die St.-Josef-Schützenbruderschaft aus Rollesbroich in diesem Jahr zurückblicken, wobei man mit Stolz auf einen Mitgliederzuwachs und auf Zugänge im Jugendbereich verweisen kann.

Hierauf wies am Donnerstagabend auf der Generalversammlung der Schützen mit Stolz Geschäftsführerin Birgit Heck hin, die im Rollesbroicher Pfarrheim rund 30 Schützen begrüßen konnte.

Als Fazit darf man durchaus feststellen, dass bei der St. Josef-Bruderschaft alles „im grünen Bereich“ ist. 134 Mitglieder hat die Bruderschaft mit ihrem amtierenden Schützenkönig Siegfried Treutwein derzeit und macht auch außerhalb des Ortes auf sich aufmerksam. Dabei fällt ins Auge, dass der Rollesbroicher Schützennachwuchs hier besonders glänzen kann. Michelle Heck ist Bezirksprinzessin, Maik Kopic Jugendprinz und Hannah Wilden Schüler- und Gemeindeprinzessin. Damit kann man sich im Monschauer Land sehen lassen.

Geschäftsführerin Heck ließ auf der Generalversammlung das vergangene Jahr mit vielen Aktivitäten Revue passieren. Einer der Höhepunkte war die Kirmes im Ort, bei der die neuen Majestäten eingeführt wurden. Über die Resonanz bei dieser Festivität konnte man sich nicht beklagen. Auch beim Europa-Schützenfest in Peine zeigten die St.-Josef-Schützen mit einer starken Abordnung Flagge, wie auch beim Bezirksschützenfest in Kesternich. Auch im Schüler- und Jugendbereich ist man laut Birgit Heck gut aufgestellt. Schießmeister Kunibert Heck und Ralf Hermanns merkten hierzu an, dass die Trainingsbeteiligung bei den Jugendlichen erfreulich gut sei und man ein Schüler- und Jugendteam gemeldet habe.

Brudermeisterin Astrid Breuer dankte auf der Versammlung allen Schützen für ihr Engagement, Pfarrer Michael Stoffels für den geistigen Beistand und allen Ortsvereinen für die gewährte Unterstützung. Die Arbeit im Vorstand bezeichnete sie als hervorragend und hielt hierzu fest: „Auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind, so läuft das doch ganz gut“.

Dank für die Arbeit im Ort

Ortskartellvorsitzender Marc Topp konstatierte vor den Neuwahlen: „Es war ein gutes und erfolgreiches Jahr. An die Schützen geht ein großes Dankeschön für ihr Mitwirken bei den örtlichen Festivitäten.“ Bei den Vorstandwahlen wurden ohne Gegenkandidaten Astrid Breuer, Birgit Heck und Sebastian Treutwein als Brudermeisterin, Geschäftsführerin und Kassierer wiedergewählt. Neu im Amt ist Alfred Wilden als 2. Brudermeister.

Astrid Breuer war dann sichtlich überrascht, als Birgit Heck ihre Beförderung zur Generalin bekanntgab. Damit ist Breuer nicht nur die erste Brudermeisterin im Bezirksverband, sondern nun auch die erste Generalin überhaupt im Monschauer Land.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert