Rohrener Wehr wird 15 Mal alarmiert

Letzte Aktualisierung:
6905045.jpg
Ein starkes Team: Die Löschgruppe Rohren unter der Leitung von Peter-Josef Strauch (ganz links) wurde im vergangenen Jahr zu 15 Einsätzen gerufen; (v.l.) Udo Rader, Josef Kaulartz, Marco Pontzen, Helmut Schnitzler-Peters, David Brandenburg, Dennis Schröder, Sebastian Classen, Christian Poschen, Stadtbrandinspektor Falk Classen. Foto: Verein

Rohren. Zur Jahresversammlung der Feuerwehr-Löschgruppe Rohren konnte Löschgruppenführer Peter-Josef Strauch 24 Mitglieder, sowie Stadtbrandinspektor Falk Classen begrüßen. Im vergangenen Jahr wurde die Wehr zu 15 Einsätzen verschiedenster Art alarmiert und absolvierte 22 Übungen sowie die vorgeschriebenen Atemschutzübungen in Simmerath.

Der Bericht der Jugendfeuerwehr, vorgetragen durch Löschgruppenführer Strauch, beinhaltete, dass in der Gruppe von insgesamt 19 Jungen und Mädchen drei Teilnehmer aus Rohren sind. Mit Sebastian Classen wurde im letzten Jahr ein Mitglied in die aktive Wehr überstellt.

Marco Pontzen, für Ausbildung und Lehrgänge verantwortlich, berichtete, dass insgesamt 20 Lehrgänge besucht wurden. Unter anderem besuchten David Brandenburg und Christian Poschen erfolgreich den Truppführerlehrgang, Dennis Schröder den Atemschutz- und Sprechfunkerlehrgang gemeinsam mit Pascal Tillmanns.

Der Ausbildungsbeauftragte selbst absolvierte am Institut der Feuerwehr in Münster erfolgreich den Gruppenführerlehrgang. Außerdem nahm er gemeinsam mit Udo Rader an der Fortbildung für Atemschutzgeräteträger teil.

Stadtbrandinspekor Classen nahm anschließend die Beförderungen der erfolgreichen Absolventen vor. So wurde Sebastian Classen zum Feuerwehrmann und David Brandenburg zum Unterbrandmeister befördert. Marco Pontzen erhielt einige Monate zuvor seine Beförderung zum Brandmeister und wurde an diesem Abend zum stellvertretenden Löschgruppenführer bestellt.

Für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Gerd Strauch und Josef Kaulartz geehrt. Erstgenannter erhält die Ehrung zu einem späteren Zeitpunkt, da er an diesem Abend nicht anwesend war.

Neuer Gerätewart

Für 35 Jahre Aktivität in der Löschgruppe wurde Helmut Schnitzler-Peters geehrt. Kassierer Hubert Lutterbach berichtete über einen soliden und guten Kassenbestand, was von den Kassenprüfern bestätigt wurde. Bei den anschließenden Wahlen wurde Karin Hunds als neue Schriftführerin, als Nachfolgerin von Helmut Schnitzler-Peters, und Marco Pontzen als neuer Gerätewart gewählt.

Als neuer Jugendfeuerwehrwart wurde Dennis Schröder vorgestellt.

Nachdem die Wortmeldungen beim Punkt „Verschiedenes“ nacheinander abgearbeitet wurden, dankte Löschgruppenführer Strauch nochmals für die rege Beteiligung an den Einsätzen und Übungen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert