Roetgen - Roetgens Handball-Herren verlieren knapp

Roetgens Handball-Herren verlieren knapp

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Ersatzgeschwächt und zur ungewohnten Mittagszeit reiste die 1. Herrenmannschaft des TV Roetgen am vergangenen Sonntag zur Begegnung gegen den Tabellennachbarn SV Eilendorf.

In der Halle am Inda-Gymnasium in Kornelimünster mussten die Roetgener auf Lutterbach, Cloots, Cremer und Meier verzichten, während Tom Bartos nur bedingt einsatzfähig war.

Trotz ungewohnter Anwurfzeit verlief die Anfangsphase noch ausgeglichen. Beim Spielstand von 5:5 stellten die Roetgener aber die Abwehrarbeit ein und ließen die Gastgeber auf 10:6 davonziehen. Das beide Abwehrreihen in Halbzeit eins nicht den stabilsten Eindruck machten, spiegelte das Halbzeitergebnis von 19:15 wieder.

Die zweite Halbzeit begann dann ziemlich hektisch. Zuerst holte sich der spielende Co-Trainer der Roetgener, Timo Goblet, bei einer Angriffsaktion eine blutige Nase. Im folgenden Angriff der Eilendorfer sah Roetgens Abwehrspieler Nils Schartmann die rote Karte. Nur mit noch einem Auswechselspieler, der auch noch angeschlagen war, setzten die Roetgener sich aber kräftig zur Wehr und konnten den Rückstand verkürzen.

Eine Minute vor Schluss erzielten sie sogar den Ausgleich zum 29:29, jedoch schlugen die Eilendorfer 15 Sekunden vor Schluss zurück und machten noch den glücklichen 30:29-Erfolg klar.

Leider blieb für die Rot-Gelben nun keine Zeit mehr auf der Uhr, um auf den Rückstand zu reagieren. „Ich bin von der Moral der Mannschaft beeindruckt, hätte das Spiel fünf Minuten länger gedauert, dann sähe das Ergebnis anders aus“, war Roetgens Trainer Toni Ackermann davon überzeugt, dass seine Jungs die Partie noch gedreht hätten.

Für den TV Roetgen erzielten folgende Spieler die Tore: Christian Strutz (10), Timo Goblet (6), Nico Hütten (4), Constantin Hipp, Felix Kleffmann, Tom Bartos und Lukas Schartmann (alle je 2), Nils Schartmann (1).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert