Roetgen - Roetgener UWG stellt sich hinter ihre Bürgermeisterkandidatin

WM Pokal Weltmeisterschaft Russland DFB Nationalmannschaft

Roetgener UWG stellt sich hinter ihre Bürgermeisterkandidatin

Von: heg
Letzte Aktualisierung:
9858592.jpg
Der neue Vorstand der Roetgener UWG mit Bürgermeisterkandidatin Silvia Bourceau sowie (von links) dem Vorsitzenden Rainer Welzel, Beisitzer Volker Kirchhoff, Geschäftsführer Gerd Neuefeind, Pressewart Hubert vom Venn und Kassierer Patrick Jansen. Es fehlen die Beisitzer Leonie Keulen und Horst Zahn. Foto: Helga Giesen

Roetgen. Auf der Jahreshauptversammlung der Roetgener UWG in der Gaststätte „Zum Hövel“ stand als wichtigster Tagesordnungspunkt die Neuwahl des gesamten Vorstands auf dem Programm. Vorsitzender Rainer Welzel konnte sich über einen guten Besuch freuen.

Mit der Unterstützung von Silvia Bourceau als Kandidatin der UWG für das Bürgermeisteramt stehe ein großes Ziel ins Haus, erklärte er.

Den Kassenbericht des Kassierers Günther Severain trug Rainer Welzel den Mitgliedern vor. Aufgeführt waren auch mehrere Spenden an Vereine in Roetgen und Rott, mit denen die UWG die dort geleistete ehrenamtliche Arbeit würdigen will, so der Vorsitzende. Die Kassenprüfer Volker Kirchhoff und Frank Hahnbück bestätigten die ordnungsgemäße Kassenführung, so dass die beantragte Entlastung des Vorstandes einstimmig ausfiel und Achim Mathée als Wahlleiter die turnusgemäß alle zwei Jahre stattfindenden Neuwahlen einleiten konnte.

Obwohl Rainer Welzel erst im vorigen Jahr als neuer Vorsitzender angetreten war und somit noch ein weiteres Jahr Amtszeit gehabt hätte, trat er jetzt zurück, um sich erneut im Team zur Wahl zu stellen. Alle Wahlen erfolgten einstimmig. Rainer Welzel wurde ebenso das Vertrauen ausgesprochen wie Gerd Neuefeind als Geschäftsführer und Hubert vom Venn als Pressewart. Als Kassierer neu gewählt wurde Patrick Jansen. Zu den beiden im Amt bestätigten Beisitzern Leonie Keulen und Horst Zahn gesellt sich nun Volker Kirchhoff hinzu. Die Kasse werden im nächsten Jahr Frank Hahnbück und Rainer Nießen prüfen.

„Es gibt viel Arbeit“, stimmte Rainer Welzel seine Vorstandskollegen auf die kommenden Monate bis zur Bürgermeisterwahl am 13. September ein.

Eine Formsache war die Abstimmung über eine Satzungsänderung, da es sich lediglich um eine redaktionelle Bearbeitung handelte. Einem Antrag von Günther Severain auf eine Sondererlaubnis zur Mitarbeit in einer überörtlichen Regionalvereinigung, dies ist laut Satzung nicht vorgesehen, wurde nicht stattgegeben.

Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes warf der beginnende Kampf um das Bürgermeisteramt seine Schatten voraus. Neben Silvia Bourceau werden sich Kandidaten der SPD, der CDU und der Grünen zur Wahl stellen. Es stehe eine anstrengende Zeit bevor, aber es werde auch Spaß machen, neuen Wind in das Rathaus zu bringen, betonte Rainer Welzel. Die heiße Phase des Wahlkampfs werde die UWG trotz Sommerferien im August einläuten. In das Wahlprogramm sollen auch Ideen und Vorschläge der Roetgener Bürger und Bürgerinnen einfließen. „Querdenken ist erwünscht“, betont die UWG dazu ausdrücklich. Als zentrale Anlaufstelle steht Volker Kirchhoff zur Verfügung.

„Unter Silvia Bourceau wird es keinen Beigeordneten geben“, bezog die Kandidatin klar Stellung gegen Behauptungen, die Wahl einer Nicht-Verwaltungsfachkraft in das Amt des Bürgermeisters würde eine zusätzliche, teure Stelle nötig machen. „Unsere Verwaltung ist gut aufgestellt“, sieht die UWG-Fraktionsvorsitzende keine Probleme.

Im Roetgener Gemeinderat stellt die UWG mit sechs Vertretern die drittstärkste Fraktion, Silvia Bourceau war über ein Direktmandat in das Gremium eingezogen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert