Roetgener Musiker folgen Einladung der Kollegen aus Oberösterreich

Letzte Aktualisierung:
8299489.jpg
Immer wieder ein tolles Erlebnis: Roetgener Musiker waren zum wiederholten Male in Österreich.

Roetgen. Eine Einladung des befreundeten Musikvereins aus Oberösterreich nahmen die Roetgener Musiker gerne als Anlass zum wiederholten Male zum Jakobifest nach Neumarkt zu fahren. Nach der über 12-stündigen Busfahrt wurden die Roetgener mit Blasmusik und einer kleinen Erfrischung begrüßt, bevor es dann nach der Aufteilung zu den Gastfamilien ging.

Am Abend folgte die gemeinsame Probe auf dem Marktplatz, zu der sich zahlreiche Neumarkter und mitgereiste Roetgener gesellten. Am Samstag stand zunächst ein Ausflug in die tschechische Weltkulturerbe-Stadt Krumau mit Stadtführung und gemeinsamem Mittagessen auf dem Programm.

Für Stimmung gesorgt

Wieder zurück in Neumarkt ging es weiter zum Festabend in der Reithalle, der mit einer sogenannten Bradlwertung eröffnet wurde: Kleinere Gruppen aus Österreich und auch eine aus Roetgen spielten und sorgten für Stimmung.Nach der Preisverleihung durch eine Jury spielten die Musiker in unterschiedlichen Kombinationen gemeinsam weiter und überbrückten die Zeit bis zum eigentlichen Hauptprogrammpunkt, der Blasmusikband „Pro Solist‘y“, die mit volkstümlicher und moderner Blasmusik bis in die frühen Morgenstunden unterhielt.

Am Sonntag gestaltete die Musikvereinigung zunächst den Festgottesdienst in der Reithalle musikalisch mit, bevor es nahtlos in den Frühschoppen überging, der sich bis in den Nachmittag ziehen sollte.

Der Vorstand der MVR konnte zahlreiche Gastgeschenke überreichen. Und am Abend ließ man das Wochenende dann ganz gesellig im örtlichen Wirtshaus ausklingen, bevor es am nächsten Morgen wieder zurück in Richtung Roetgen ging.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert