Roetgener Leichtathleten trauern um Trainer Eckart Lippke

Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Der TV Roetgen 1894 trauert um seinen erfolgreichen und profilierten Leichtathletiktrainer Eckart Lippke, der jetzt im Alter von 74 Jahren verstorben ist.

Eckart Lippke kam im Jahre 1992 auf Vermittlung des Kreisschülerwartes Karl-Heinz Plum im Rahmen der Talentsichtung des Kreises Aachen an die Grundschule nach Roetgen. 1993 konnte der TV Roetgen Eckart Lippke für das Training der Roetgener Leichathletikabteilung gewinnen. Dies erwies sich als Glücksgriff für den Verein. Mehr als 250 Kreismeistertitel holten seine Schützlinge für den Verein nach Roetgen.

Auch Anke Feller trainiert

Sein größter Erfolg als Trainer war der 2. Platz bei den NRW-Meisterschaften der Schülerinnen im Mannschaftsmehrkampf.

In den 16 Jahren seiner Trainertätigkeit war Eckart der erfolgreichste Schülerinnentrainer des Kreises Aachen. Seine prominenteste Schülerin war die Sprinterin Anke Feller, Teilnehmerin bei Europa- und Weltmeisterschaften und heutige WDR-Sportmoderatorin.

Im Jahre 2009 musste er aus gesundheitlichen Gründen das Training aufgeben. Bis zum Jahr 2012 war er jedoch immer noch gemeinsam mit seiner Frau Elke, für die Sportabzeichenabnahme auf der Leichtathletikanlage des TV Roetgen verantwortlich.

„Eckart Lippke war ein sachkundiger und kompetenter Trainer für viele Kinder und Jugendliche unseres Vereins. Wir verlieren mit ihm ein liebevolles und verständnisvolles Vereinsmitglied“, würdigt der TV Roetgen das Wirken des verdienten Sportsmannes.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert