Roetgener Kitas nehmen an Wettbewerb teil

Von: heg
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Wer kennt sie nicht, die kleine „Raupe Nimmersatt”, die sich durch allerlei Leckereien knabbert, bis sie dick und rund wird, sich in einen Kokon hüllt und sich schließlich als wunderschöner Schmetterling entpuppt.

Seit nunmehr 40 Jahren erobert die bezaubernde Geschichte die Herzen von Kindern und Eltern. Es war das erste Kinderbuch des Autors Eric Carle, der im Juni 80 Jahre alt wird.

Diesen Doppelgeburtstag nahm der Gerstenberg-Verlag als Herausgeber der deutschen Ausgabe des in 45 Sprachen übersetzten Bilderbuch-Bestsellers zum Anlass, eine Bücherkiste mit seinen Werken zu packen, die zum einen über den Buchhandel an Kindergärten ausgeliehen wird und zum anderen im Rahmen eines großen Raupen-Wettbewerbs auch gewonnen werden kann.

Der Einladung der Roetgener Buchhandlung „Lesezeichen”, eine Bücherkiste auszuleihen und sich am Wettbewerb zu beteiligen, folgten der Kreiskindergarten „Löwenzahn”, die AWO-Kita „Lummerland” und der katholische Kindergarten St. Hubertus.

Geburtstagsständchen

Jetzt war es dann soweit: Kleine Abordnungen aus den drei Kindergärten überreichten Buchhändlerin Rose Blatz-Ommer die phantasievollen Gebilde, die die Mädchen und Jungen in wochenlanger Arbeit mit ihren Erzieherinnen gebastelt hatten.

Auch eine „Geburtstagskrone” mit einer goldenen 40 hatten sie mitgebracht, mit der sie stellvertretend für das eigentliche Geburtstagskind „Nimmersatt” Rose Blatz-Ommer zu ihrer Raupenkönigin ernannten und ihr als kleines Ständchen das Lied „Geburtstag, Geburtstag, feiern wir mit dir” vorsangen.

Stolze 10,5 Meter misst die Raupe, die die Mädchen und Jungen in der Kita „Löwenzahn” aus grün gefärbten Strümpfen gebastelt haben. Aus dem Abdruck von vielen kleinen Kinderhändchen entstand eine ebenfalls recht stattliche Raupe im Kindergarten St. Hubertus. Nicht so lang, dafür aber dick und rund, wie es sich für eine kleine „Nimmersatt” gehört, ist die Luftballon-Raupe der „Lummerland”-Kinder.

Nun können nun alle Besucher in der Buchhandlung „Lesezeichen” die drei kleinen Kunstwerke bestaunen. Für die Teilnahme am Wettbewerb werden Fotos an den Verlag geschickt.

Dann heißt es Geduld haben und Daumen drücken, ob vielleicht eine Bücherkiste im Wert von 300 Euro den Weg in eine der Roetgener Kitas findet. Als kleines Dankeschön für die fleißigen Bastler gab es schon vorab für jede Gruppe eine bunte Pappgirlande mit Motiven aus dem Bilderbuch.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert