Roetgen - Roetgener Gemeinderat: Wer die 02471/180 wählt, landet in Aachen

Roetgener Gemeinderat: Wer die 02471/180 wählt, landet in Aachen

Von: hes
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Wenn man die zentrale Rufnummer der Gemeindeverwaltung in Roetgen anruft, dann kann es derzeit auch tagsüber passieren, dass am anderen Ende niemand abhebt. Das soll sich ab 1. Oktober ändern.

Der Roetgener Gemeinderat hat nun mehrheitlich dem Abschluss einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung über die Erbringung von Serviceleistungen des Servicecenters Call Aachen für die Gemeinde Roetgen mit der Stadt Aachen zugestimmt. Im Kern besagt die Vereinbarung, dass das Aachener Servicecenter von montags bis freitags zwischen 7 und 18 Uhr alle Anrufe entgegennimmt, die über die Nummer 02471/180 einlaufen. Dabei strebt das dem Aachener Bürgeramt untergeordnete Center an, „bis zu 80 Prozent der eingehenden Anrufe innerhalb von 20 Sekunden anzunehmen“.

Vor der politischen Sommerpause hatte die Stadt Aachen ihr Servicecenter dem Hauptausschuss vorgestellt, nun hatte Roetgens Gemeinderat zu entscheiden, ob man die Dienstleistung in Anspruch nehmen möchte. Bürgermeister Jorma Klauss wies noch einmal besonders darauf hin, „dass dies nur die 180 betrifft, die Durchwahlen jedoch wie bisher in den jeweiligen Ämtern landen“. Außerdem soll das neue System zunächst ein Jahr lang getestet werden, ehe man dauerhaft mit Call Aachen zusammenarbeitet.

Während Michael Seidel für die CDU „eine bessere Erreichbarkeit“ lobte, hätte Rainer Nießen (UWG) lieber „eine Art Eifeler Call-Center mit Monschau und Simmerath gesehen“, da deren Strukturen eher mit denen von Roetgen vergleichbar seien als mit jenen in der Stadt Aachen.

Beim Servicecenter Call Aachen arbeiten aktuell 39 Mitarbeiter in Wechselschicht, rund 420.000 Anrufe wurden 2015 angenommen. Der Service wird mit 1,25 Euro (netto) pro Call-Minute sekundengenau abgerechnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert