Rockspektakel rückt näher

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
11411573.jpg
Für das Konzert der AC/DC-Coverband „Barock“ ist viel Man-Power nötig. Die Arbeiten im Zelt laufen auf Hochtouren. Foto: Karl-Heinz Hoffmann

Lammersdorf. Die AC/DC-Coverband „Barock“ spielt am Freitag in Lammersdorf auf. Für den Veranstalter bedeutete das umfangreiche Vorarbeiten im Festzelt auf dem Otto-Junker-Platz. Bereits mehr als 1200 Karten sind für das Konzert verkauft worden. Die Haupttechnik für die gesamte Show stammt aus Monschau.

Am Freitagnachmittag dürfte es rund um den Otto-Junker-Platz laut werden. Die Lärmquelle befindet sich im dort aufgestellten Festzelt, und Lärmverursacher ist Europas größte AC/DC-Coverband namaens „Barock“, die für 15 Uhr ihren Soundcheck angekündigt hat. Das Konzert-Spektakel mit weit über 1000 Besuchern beginnt um 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr, AK 28 Euro) und endet gegen 23 Uhr.

Bis dahin haben die Veranstalter (Karnevalsfreunde Lammersdorf) noch eine Menge Arbeit vor der Brust, um es sowohl den Besuchern, als auch den Profimusikern recht zu machen. Die beiden Organisatoren, Michael Engelter und Winfried Maassen, sprechen diesbezüglich von einem großen Kraftakt.Von den Besucherzahlen sei man im Übrigen zwischenzeitlich auf der sicheren Seite, was das finanzielle Risiko angehe. 1200 Karten wurden bisher verkauft, so dass beim Konzert durchaus mit 1400 Besuchern gerechnet werden muss.

Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Junker-Parkplatz. Platzprobleme dürfte es im 1000 Quadratmeter großen Zelt nicht geben. Massen: „Wir können 1600 Gäste aufnehmen“. Im Zelt wird eine achtmal acht Meter große Bühne mit einem ins Publikum führenden vier Meter langen Steg aufgebaut. „Je nach Frequentierung wird auch noch ein Podest für das Gitarrensolo errichtet“, erklärt Engelter. Die fünf Profimusiker von Barock werden am Freitag gegen Mittag in Lammersdorf ankommen. „Bei Band, Technik und dem Backstage-Bereich handelt es sich um rund zehn Leute, um die wir uns kümmern müssen“, so Maassen.

Die Haupttechnik für das Konzert kommt übrigens aus Monschau. Die Firma EMG-Veranstaltungstechnik zeichnet hierfür verantwortlich. Um die speziellen Verpflegungswünsche der Herren Profimusiker hat man sich ebenso gekümmert, wie um die Unterbringung. Engelter: „Die fünf Musiker von Barock bringen ihren eigenen Nightliner mit, der auf dem Sportplatz des TuS an der Schießgasse seinen Standplatz hat“. In diesem großen Wohnmobil mit viel Komfort werden die Musiker dann übernachten und können nach dem Auftritt zum Duschen und Relaxen dann auch das Sportheim des TuS nutzen.

Aufspielen wird Barock ab 21 Uhr. Als Vorband wird ab 19.30 Uhr eine Stunde lang die in der Region bekannte Band „One Way“ die Fans einstimmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert