Rindviecher sind die Stars des Abends

Letzte Aktualisierung:
Preise für die Sieger: Bei de
Preise für die Sieger: Bei der 5. Kuhschau des Rindviehzuchtvereins Aachen demonstrierten auch die Jungzüchter ihren Sachverstand. Benno Marx aus Rollesbroich überzeugte mit dem Jungrind „Unka” den Preisrichter.. Foto: Hubert Fischer

Nordeifel. Das Konzept der 5. Kuhschau des Rindviehzuchtvereins Aachen wurde von den Besuchern gut angenommen. Die Verantwortlichen des Vereins hatten keine Kosten und Mühe gescheut, den Zuschauern, Ausstellern und Sponsoren eine „Kuhschau am Abend” mit Eventcharakter zu bieten.

Das Richteramt hatte der anerkannte Praktiker und Richter Christoph Hamacher aus Kürten-Bechem übernommen.

14 Jungzüchter, aufgeteilt in zwei Altersgruppen, zeigten ihren Sachverstand und ihr Können im Umgang mit den Tieren. Sieger der älteren Klasse wurde Benno Marx aus Simmerath-Rollesbroich mit dem Jungrind „Unka”. Bei den jüngeren Teilnehmern siegte Maximilian Vondenbusch aus Aachen mit „Heidi”.

Kopf-an-Kopf-Rennen

Zehn Erstkalbskühe galt es in zwei Klassen zu richten. In der ersten Klasse lieferten sich die beiden Halbschwestern GOH Mary Jay und GOH Belladonna von „Sanchez”, aus der Zucht von Peter Chorus aus Aachen, ein Kopf-an- Kopf-Rennen. Die bessere Euterqualität war für den Sieg von Mary Jay entscheidend. Hans Mertens aus Würselen, erst seit einigen Wochen als Herdbuchzüchter registriert, gewann mit der Digital RF Tochter Loreen die zweite Klasse. Zweite wurde die Malvoy-Tochter Blup aus der Zucht von Ursula Marx aus Rollesbroich.

16 Zweitkalbskühe wurden in drei Klassen vorgestellt. Allision von Pronto aus der Zucht von Christa Ewig (Stolberg) gewann die erste Entscheidung. Carla, eine Mr. Burns-Tochter aus einer schauerfahrenen Kuhfamilie aus der Zucht von Felix Wintgens (Stolberg) platzierte sich an zweiter Stelle. Die auf nationalen Schauen nicht unbekannte Zuchtstätte von Bernd und Stefan Zintzen stellte mit der FB I Tochter Flame den zweiten Klassensieger. Hier platzierte sich an zweiter Stelle eine weitere Mr.Burns Tochter aus der Zucht von Reinhard Palm aus Monschau-Konzen. Aus der Zucht von Bernd u. Stefan Zintzen kam auch die dritte Klassensiegerin, die Carmano-Tochter Helke.

Wahl zur „Miss Aachen”

In zwei Klassen stellten sich elf Drittkalbskühe dem Wettbewerb. Die erste Klasse gewannen Bernd und Stefan Zintzen mit Jeda von Tribute. Ihr folgte die Blitz-Tochter GOH Eleonora von Peter Chorus. Das Rennen in der 2. Klasse machten zwei Classic PS Töchter unter sich aus. Siegerin wurde Roswitha aus der Zucht von Bernd Pitz (Aachen) vor Alyson aus der Zucht von Reinhard Palm, Konzen.

Mit der Wahl des Grandchampion bezeihungsweise der „Miss Aachen” klang ein toller Richtwettbewerb aus.

Unter einer Lichtanimation, ergänzt durch eine flotte Musikeinlage von Nadine Palm, kürte Christoph Hamacher die an diesem Tag in Typ und Euter nicht zu schlagende Derek 2 Tochter Vienchen aus der Zucht von Christa Ewig zur „Miss Aachen”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert