Eicherscheid - Reit- und Fahrverein ist sportlich sehr erfolgreich

Reit- und Fahrverein ist sportlich sehr erfolgreich

Von: ale
Letzte Aktualisierung:
14194515.jpg
Der Vorstand ist wieder komplett (v. l.): Tanja Jansen, Beauftragte für Breitensport und Freizeitreiten; Burkhard Hilgers, Anlagenwart; Marianne Käfer, Voltigierwartin; Dieter Käfer, 2. Vorsitzender; Jutta Braun, 1. Vorsitzende; Jutta Breuer, Sportwartin; Christel Küpper, Kassiererin; Thomas Patt, Gerätewart; Franz-Karl Boden, 2. Kassierer; Birgit Schophoven, Fahrwartin, und Peter Conrads, Geschäftsführer.

Eicherscheid. Jutta und Jutta – zwei starke Frauen, die die Geschicke des Reit- und Fahrvereins (RuF) Eicherscheid lenken: Neben der 1. Vorsitzenden, Jutta Braun, arbeitet seit Freitag Jutta Breuer als Sportwartin im Vorstand mit. Bei der mäßig besuchten Mitgliederversammlung im Reithallen-Casino ging es am Freitagabend hauptsächlich um Berichte und den Ausblick für 2017.

Geschäftsführer Peter Conrads ließ die Ereignisse des vergangenen Jahres Revue passieren: Nachdem Hans-Willi Schophoven nach vielen Jahren den Vorsitz des Vereins abgegeben hatte, gelang es, in kurzer Zeit die Lücke zu schließen, denn Jutta Braun stellte sich im Mai 2016 zur Wahl.

Die kleinen und großen Veranstaltungen waren harmonisch abgelaufen, so gab es auf der Anlage „Im Rott“ Turniere für Freizeitreiter, für Fahrer und für die Spring- und Dressurreiter, dazu noch das Kaltblutfestival.

Auch bei Arbeitseinsätzen für die Instandhaltung der Anlage habe der Vorstand immer auf zuverlässige Helfer zählen können. So wurde der Boden des Reitplatzes saniert, Malerarbeiten in der Halle ausgeführt und ein neuer Weg zum Fahrplatz angelegt. Mit Dankesworten wandte sich der Geschäftsführer an die vielen Helfer: „Ohne Euch wäre dies alles nicht möglich.“

Aus reitsportlicher Sicht war 2016 ein äußerst erfolgreiches Jahr für den Reit- und Fahrverein Eicherscheid, Jutta Braun erinnerte an eine Qualifikation im Jugend-Vereinschampionat Rheinland, die Lena Breuer, Kimi Steven, Dustin Löhrer und Lena Küpper gewonnen hatten. Die Stadtmeisterschaft in Mützenich ging in vier Bereichen an die Eicherscheider Reiter, an Nele Krott, Claudia Käfer, Dustin Löhrer und Jana Hartleb.

Die Veranstaltung des hochkarätigen Sommerturniers in Eicherscheid hing an einem seidenen Faden, Jutta Braun blickte zurück auf die Launen des Wetters und durchweichte Plätze; im letzten Moment hatte der Vorstand sich gegen eine Absage entschieden. Viele Hände hatten angepackt, um die Plätze bereitbar zu machen und das Parken zu ermöglichen. „Und wir hatten Glück“, resümierte die Vorsitzende, „es wurde ein harmonisches Turnier mit gutem Sport.“

Dana Patt trug im Auftrag der Jugendwartin Sarina Breuer einen Bericht über die Aktivitäten der Jugendlichen vor: Sie reiten eifrig und organisieren ein Tippspiel beim S-Springen, eine große Weihnachtsfeier und wollen im Mai einen gemeinsamen Ausflug unternehmen. Aus dem Bereich des Freizeitreitens berichtete Tanja Jansen.

Das im September angebotene Turnier hatte sich dank umsichtiger Planung und eines kniffligen Parcours großer Beliebtheit erfreut. Die Voltigierkinder haben fleißig trainiert, ein Trainingswochenende wird ihnen in Erinnerung bleiben. Außerdem studierten sie eine Schwarzlicht-Show für die Weihnachtsfeier ein, war von Marianne Käfer zu erfahren.

Christel Küpper, die seit Jahren den Posten der Kassiererin bekleidet, hatte zum Ende des Jahres ein Minus von etwa 900 Euro zu vermelden, das aus sinnvollen Investitionen resultierte. Es sei jedoch noch ein beruhigendes Finanzpolster vorhanden. Am Beispiel des Sommerturniers listete Küpper auf, dass die vorgeschriebenen Gebühren, Veröffentlichungen und Gewinngelder es dem Verein unmöglich machen, mit einem Plus aus einer solchen Veranstaltung hervorzugehen – wenn sich nicht auch Sponsoren für den Reitsport in Eicherscheid begeistern und ihn unterstützen würden.

Hierfür dankte sie. Ihr und dem gesamten Vorstand wurde Entlastung erteilt. Dann wurde der Posten des Sportwarts neu besetzt; hierfür hatte man in Vorgesprächen eine Kandidatin aus Strauch gefunden: Jutta Breuer, die als erfahrene Reiterin den Reitsport seit Jahren kennt. Sie wurde einstimmig gewählt.

Zum Schluss wurde noch auf die Busfahrt zur Equitana in Essen hingewiesen: Am 26. März wird der RuF um 8 Uhr an der Reithalle starten. Anmeldungen, auch für Nichtmitglieder, sind noch möglich bei Marile Brüll, Telefon 0151/75075218.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert