Reifenstapel brennt: Große Rauchwolke über Kalterherberg

Von: gei
Letzte Aktualisierung:
10285712.jpg
Die Feuerwehr versuchte mit einem massiven Schaumteppich die brennenden Reifen zu löschen. Foto: Feuerwehr

Nordeifel. Eine mächtige Rauchwolke hat am Montagabend über Teilen von Kalterherberg gelegen. Kurz nach 17 Uhr war nach Angaben der Feuerwehr auf dem Rodehof ein Reifenstapel in Brand geraten.

Das Feuer hatten die 75 Einsatzkräfte am Abend unter Kontrolle, allerdings dauerten die Nachlöscharbeiten der etwa 200 Quadratmeter großen Brandfläche noch an. Mit einem massiven Schaumteppich versuchte die Feuerwehr die Rauchentwicklung einzudämmen.

Die Bevölkerung vor Ort war gewarnt und sollte möglichst Fenster und Türen geschlossen halten. Das Umweltamt ist benachrichtigt, um mögliche Folgeschäden durch verunreinigtes Löschwasser und ähnliches gering zu halten.

Der Messzug Süd der Städteregion führte an mehreren Punkten Messungen der Luft und des Gewässers durch. Die Messergebnisse lagen jedoch alle unterhalb der Nachweisgrenze der eingesetzten Messgeräte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert