Nordeifel - Reichhaltiger Familientag im Evangelischen Gemeindehaus

WirHier Freisteller

Reichhaltiger Familientag im Evangelischen Gemeindehaus

Letzte Aktualisierung:
15283591.jpg
Viel zu sehen: der Familientag der Evangelischen Kirchengemeinde Monschauer Land in Lammersdorf hatte wieder jede Menge zu bieten. Die Einnahmen kommen der Jugendarbeit zugute. Foto: Dirk Deutz

Nordeifel. Ein großer Familientag der Evangelischen Kirchengemeinde Monschauer Land fand am vergangenen Sonntag in Lammersdorf statt. Mehrere Aktionen wurden den Besuchern geboten: das Trödel-Café, zu dem auch der große Bücherflohmarkt gehört, das Kon-Takt-Café, eine Cafeteria und ein Grillstand.

Stöbern, klönen, feilschen und Geselligkeit standen hoch im Kurs und das sogar in großer Vielfalt mit Gästen aus fernen Ländern. Bei spätsommerlichem Wetter waren die Terrasse und das große Außengelände Anziehungspunkt für große und kleine Besucher. Auch die privaten Verkäufer hatten ihre Stände draußen aufgebaut. Auf der oberen Etage, im Kon-Takt-Café wurden Infostände zur Gemeindepartnerschaft Muara Baru (Indonesien) und Kigarama (Tansania) präsentiert.

Da gerade aktuell Menschen aus beiden Partnerschaftsgemeinden unter anderem den Kirchenkreis Aachen besuchen und sich auch im Monschauer Land aufhalten, brachte Pfarrer Volker Böhm die kleine Delegation aus Tansania mit zum Familientag. So konnte auch direkt persönlicher Kontakt geknüpft werden.

Beim gut sortierten Bücherflohmarkt der „Evangelischen Öffentlichen Bücherei“ wurden viele Kilogramm Bücher verkauft – denn ein Kilogramm Bücher kostete wie immer nur einen Euro. Bücherliebhaber waren begeistert über das reichhaltige Angebot. Das Trödel-Café hatte seine Tische im Jugendraum aufgebaut und bot allerlei Spenden zum Verkauf an. Auch die Cafeteria befand sich in der unteren Etage. Viele Kuchen wurden gebacken und gestiftet, so dass man eine große Auswahl hatte.

Mit den Einnahmen des Tages kann nun die Kasse für die kirchliche Jugendarbeit wieder gut aufgefüllt werden. Dank der vielen ehrenamtlichen Helfer und der drei Initiatoren Andrea Deutz, Karin Ronig und Hans-Jürgen Fellgiebel war es eine rundum gelungene Veranstaltung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert