Regionalmarke Eifel erhält Auszeichnung von der UN

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Das Projekt der Regionalmarke Eifel „Eifel-Qualität ist unsere Natur“ wird in dieser Woche als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt gewürdigt. Diese Auszeichnung wird an Projekte verliehen, die sich in nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen.

Die Regionalmarke Eifel entstand 2001/02 als Projekt des Wettbewerbs „Regionen aktiv - Land gestaltet Zukunft“ vom Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft mit dem Ziel, Maßnahmen zur nachhaltigen Stärkung regionaler Produkte, Leistungen und Anbieter zu fördern.

Durch die Umsetzung wurde eine der ersten erfolgreichen Regionalmarken Deutschlands geboren. Logo und der Slogan „Eifel-Qualität ist unsere Natur“ stehen seitdem für hochwertige Erzeugnisse und Dienstleistungen. Mit diesem Projekt wird auch ein bedeutendes Zeichen für das Engagement für die biologische Vielfalt in Deutschland gesetzt. Dieser Einsatz hat die Juroren und Jurorinnen des UN-Dekade-Wettbewerbs sehr beeindruckt. UN-Dekade Botschafterin Nina Ruge. „Hier ziehen Landwirte, Unternehmer, Gastronomen, Naturschützer und der Tourismus an einem Strang und haben mit ihrem Know how diese regionale Marke ins Leben gerufen.

Neben einer Urkunde und einem Auszeichnungsschild erhält Markus Pfeifer, Geschäftsführer Regionalmarke Eifel von Jan Lembach, Geschäftsführer Naturpark Nordeifel, als einer von vier Gesellschaftern, einen „Vielfalt-Baum“, der symbolisch für die bunte Vielfalt und einzigartige Schönheit der Natur steht.

Ab sofort wird das Projekt auf der deutschen UN-Dekade-Webseite unter www.un-dekade-biologische-vielfalt.de vorgestellt. Die Regionalmarke Eifel steht auch für den Erhalt von traditionellen, nachhaltigen Erzeugungsweisen sowie den Erhalt von lokalen Rassen, Arten und Rezepten. Durch die Verwendung von regionalen und saisonalen Produkten werden nur kurze Transportwege benötigt und somit ein großer Anteil CO2-Emissionen eingespart.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert