Kinofreisteller

Regionalgeschichte: VHS bietet Kurs zum Altkreis Monschau an

Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Die Volkshochschule Südkreis Aachen bietet einen Kurs „Das Monschauer Land von den Spuren aus der Frühgeschichte bis zum Jahr 2000“ an.

Der Kurs gibt einen chronologischen Abriss der Heimatgeschichte des früheren Kreises Monschau, beginnend bei den Kelten, Galliern und Römern bis zur Neuzeit. Weiter wird über die Spuren Kaiser Karls und die Besitzungen des Aachener Königshofes im Monschauer Land berichtet.

Es folgen weitere Schwerpunkte zu unterschiedlichsten Themen wie Herzogtum Limburg, Kloster Reichenstein, die Pest im Monschauer Land, das Herzogtum Jülich, die Monschauer Textilindustrie etc. Die Französische Besatzungszeit, die Preußen, die Schaffung des Regierungsbezirkes Aachen, die Kaiserzeit des 19. Jahrhunderts, der 1. und 2. Weltkrieg, die Nationalsozialistische Gewaltherrschaft, Hürtgenwald und die Rundstedoffensive, der Wiederaufbau und die Übernahme des britischen Verwaltungssystems sind weitere Kursinhalte.

Der Kurs findet mittwochs, ab dem 17. Februar, von 19.45 bis 21.15 Uhr in der Sekundarschule Nordeifel, in Simmerath, Walter-Bachmann-Straße statt. Die Kursdauer beträgt 10 Termine, die Gebühr 40 Euro Kursleiter ist Berthold Thoma. Voranmeldung bei der Volkshochschule ist notwendig, Tel. 02472/5656.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.