Mützenich - Reggae, Ska und Rocksteady im Nassenhof

Reggae, Ska und Rocksteady im Nassenhof

Letzte Aktualisierung:
4762377.jpg
Alphabetisch steht KNK für Keuners Tanzkapelle – und musikalisch für schwindelerregenden Hochgeschwindigkeits-Ska. Im Nassenhof soll es am 18. Januar allerdings ein wenig gediegener zugehen: Mit Akustikgitarre und Blechdämpfer verwandelt die Truppe ihr gewohntes Set in ein Unplugged-Konzert.

Mützenich. 30 Jahre und kein bisschen leise – oder diesmal vielleicht doch? Wenn die elfköpfige Monschauer Ska- und Reggaeformation KTK loslegt, dann gibt es für gewöhnlich auf der Bühne wie für das Publikum kein Halten mehr, dann darf, ja muss getanzt werden. Schließlich stehen die drei Buchstaben für Keuners Tanzkapelle – und der Name ist Programm.

Schwindelerregender Hochgeschwindigkeits-Ska oder markerschütternde Offbeat- und Reggae-Grooves gehen direkt in die Beine und tragen fette Bläser-Arrangements und mehrstimmige Gesangsharmonien ohne Umweg in die Gehirnnudel der Zuhörer. Wenn die Spaßtruppe am Freitag, 18. Januar, ab 21 Uhr im Mützenicher Nassenhof zu Gast ist, dann wird es allerdings ein wenig gediegener zugehen. Denn KTK spielen an diesem Abend „fast ohne alles“ in der gemütlichen Atmosphäre des urigen Saalbaus am Rande des Hohen Venns.

„Ohne alles“ – das ist nicht auf die Kleidung der musizierenden Elf bezogen, sondern meint eine wohldosierte Instrumentierung des bekannten und beliebten KTK-Repertoires mit Reggae, Ska und Rocksteady aus sechs Jahrzehnten und aus der eigenen Feder. Da kommen Akustikgitarre, Blechdämpfer, Cachon und allerhand Perkussion zum Einsatz und wurden einige Nummern eigens für Unplugged-Freunde in ein ganz neues Gewand gesteckt.

Anders als bei der bestuhlten Show vor Monatsfrist im Roetgener Theater am Venn darf diesmal aber auch gewippt, getanzt und gezappelt werden – so wie es die Musik geradezu fordert. Verstärkt wird KTK an diesem Abend übrigens noch durch einen 12. Mann, der in der internationalen Musikszene einen bekannten Namen hat, über den hier aber noch nicht mehr verraten werden darf…

Frisches Bier vom Fass

Vor und nach der Show gibt es Musik aus den 80er und 90er-Jahren, für Abkühlung sorgen frisches Bier vom Fass und allerhand andere Erfrischungen. Der Eintritt kostet fünf Euro, wer sich vorab eine Karte besorgen möchte, bekommt diese bei allen Bandmitgliedern und im Nassenhof. Mehr zu KTK findet man auf www.ktk-live.com und bei Facebook, wenn man den Suchbegriff KTK eingibt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert