Rechtsberatung des Sozialverbandes VdK ist stark gefragt

Von: ef
Letzte Aktualisierung:
11979152.jpg
Im Rahmen der Generalversammlung des VdK-Ortsverbandes Simmerath wurden auch lnagjährige Mitglieder geehrt: Kreiskassierer Bruno Wirtz, Conny Kriescher, Edith Kriescher, Willy Schröder (Komm. Kreisvorsitzender), Marlies Bollmus-Berners, Kurt Berners, Rainer Wilden (Vorsitzender) (v.l.). Foto: Erwin Finken

Simmerath. Der Einladung des VdK-Ortsverbands Simmerath zur Jahreshauptversammlung waren 17 Mitglieder ins Pfarrheim Simmerath gefolgt. Der Vorsitzende des Ortsvereins, Rainer Wilden, begrüßte insbesondere die Vertreter des Kreisverbands Aachen: den kommissarischen Vorsitzenden Willy Schröder und den Kassierer Bruno Wirtz.

In seiner Gastrede bewunderte Schröder die zuverlässige Arbeit der Eifeler Ortsverbände und dankte den Simmerathern für ihre Aktivitäten.

Auf Kreisverbandsebene sei die Grenze von 8000 Mitgliedern bereits überschritten. Die kompetente Mitgliederbetreuung werde von vier Mitarbeitern der Geschäftsstelle Stolberg mit Einsatz betrieben: Zum Beispiel seien im letzten Jahr 2584 Besuche zu verzeichnen gewesen, 2035 Rentenberatungen seien gewünscht gewesen.

1144 Verfahrensakten seien neu angelegt worden. Allein für die beiden Ortsverbände Simmerath und Würselen seien 98 Rechtsberatungen beantragt worden, gepaart mit 568 Widerspruchsverfahren und 164 Klageverfahren auf Kreisebene. Auch die monatlichen Beratungsstunden im Simmerather Rathaus erfreuten sich steigender Beliebtheit.

In seinem Jahresbericht vermeldete Rainer Wilden eine Steigerung der Mitgliederzahl von 129 auf 142 vermelden. „Jedes neue Mitglied bringt ein neues Sozialproblem mit sich“, resümierte Wilden die Arbeit der Mitgliederbetreuung.

Gemütliche Treffen der Mitglieder waren das Grillfest im August und die Nikolausfeier im November 2015.

Leider sei vor kurzem der kommissarische Geschäftsführer Torsten Flechtner aus beruflich-privaten Gründen aus dem Vorstand ausgeschieden, erklärte Wilden. Er appellierte für die freiwillige Übernahme des vakanten Postens aus der Versammlung, leider ohne positive Resonanz. Einen positiven Abschluss konnte Kassierer Dirk Bornewasser vorweisen.

Für Samstag, 10. September, ist eine Bustour nach Cochem an der Mosel geplant. Zu Beginn der Adventszeit ist wieder eine Nikolausfeier mit den „Saitenklängen“ vorgesehen. Einladungen sollen künftig über den VdK-Zustelldienst preisgünstig verteilt werden. Zur besseren Kontaktpflege wurde angeregt, bei den Mitgliedern auch die E-Mail-Adressen abzufragen.

Auch mehrere Ehrungen langjähriger Mitglieder standen auf der Tagesordnung: Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielt Conny Kriescher ein Geschenk, eine Urkunde und eine Ehrennadel, seine Gattin Edith wurde mit Blumenstrauß, Urkunde und Nadel für ihre zehnjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Ebenfalls zehn Jahre dabei sind Marlies Bollmus-Berners und Kurt Berners.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert