Heimbach - Raps verursacht Unfall

Raps verursacht Unfall

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Rapsunfall
Am Sonntagabend ist es auf der Kreisstraße 25 in Richtung Heimbach zu einem Unfall mehrere Motorradfahrer gekommen. Auslöser war reifer Raps, der aus einem umgekippten Ernteanhänger geflossen war. Foto: Polizei Düren

Heimbach. Am Sonntagabend ist es auf der Kreisstraße 25 in Richtung Heimbach zu einem Unfall mehrere Motorradfahrer gekommen. Auslöser war reifer Raps, der aus einem umgekippten Ernteanhänger geflossen war.

Mehrere Personen wurden verletzt.

Ein 55-Jähriger aus Würselen, seine 52 Jahre alten Ehefrau sowie ein 32-jähriger Mann verloren auf der reifen Feldfrucht
die Kontrolle und stürzten. Alle drei zogen sich nur leichte Verletzungen zu. Die Verunglückten wurden in Krankenhäuser
gefahren.

Zwei weitere Motorradfahrer, ein 44-Jähriger aus Eschweiler sowie
ein 41-Jähriger aus Grevenbroich, hatten zwar beim Überfahren der Gefahrenstelle die Maschinen gerade noch halten können, übersahen aber eine mitten im Raps auf der Straße liegende große Holzlatte und zogen sich dabei Beschädigungen an ihren Zweirädern zu. Die weiteren Biker sahen den Unfall ihrer Vorausfahrer rechtzeitig und konnten bremsen.

Die Ermittlungen an der Unfallstelle ergaben bislang Folgendes:
Ein 79 Jahre alter Landwirt aus dem Stadtgebiet hatte offenbar vor dem Unfall die beiden mit Raps beladenen landwirtschaftlichen
Anhänger am Rande eines abschüssigen Ackers abgestellt und diese mit
einem Keil nur vermeintlich ausreichend gegen das Wegrollen gesichert. Später hatten sich die zwei miteinander verbundenen Anhänger jedoch selbstständig gemacht, waren einen Teil des Feldes hinunter gerollt und im Straßengraben umgekippt. Dabei hatte sich die Ladung zentimeterdick auf die K 25 ergossen.

Zur Reinigung der Fahrbahn, die bis 22 Uhr gesperrt werden musste, war die Heimbacher Feuerwehr im Einsatz. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Die Ermittlungen dauern derzeit an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert