Proklamation des neuen Prinzenpaares in Simmerath

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
Karneval
Premiere glänzend gelungen: Pia Stockschläger, das neue Mariechen der Ehrengarde, hatte die Sympathien des Publikums schnell erobert. Foto: Karl-Heinz Hoffmann

Simmerath. Eine Proklamation, die ihren Namen in allen Bereichen verdiente, boten die Simmerather Sonnenfunken am Samstagabend in der Dreifachhalle des Berufskollegs. Neben einem Spitzenprogramm hatte man mit Jürgen und Christiane Braun ein Prinzenpaar aus dem Hut gezaubert, das auf einer Welle der Begeisterung inthronisiert wurde. Die neuen Sömmerter Narrenherrscher waren die Sympathieträger des Abends.

Mit allem, was die Sonnenfunken an karnevalistischem Personal zu bieten haben, war man zu Beginn unter musikalischer Begleitung des Spielmannszuges der Feuerwehr in die Halle einmarschiert. Vorsitzender Stefan Haas führte fortan routiniert durch die Sitzung, nachdem er die Jecken zum ersten „Sömmert Alaaf“ aufgefordert hatte. Eisbrecher war hiernach der tänzerische Nachwuchs der Sonnenfunken mit der Mini- und Funkengarde, bevor kölsche Musik aus Belgien erstmals die Stimmung anfachte. Die „Pitter-männche“ brachten das Publikum mit bekanntem Liedgut zum Mitsingen und Schunkeln.

Sehenswerter Massensturz

Hiernach schlug die Abschiedsstunde für das alte Prinzenpaar. Manfred und Karin Haas verabschiedeten sich würdevoll unter viel Beifall. Nachdem Kindertanzmariechen Pia sein Können in eindrucksvoller Weise gezeigt hatte, stand das erste Schwergewicht aus dem Kölner Karneval auf der Bühne. Oli der Köbes glänzte bei seinen Ausführungen in gewohnter Manier und zeigte wieder einmal, dass er in der Bütt zur Extraklasse gehört. Zu den Klängen des Rote-Funken-Marsches marschierte hiernach die Ehrengarde ein, die mit ihrem neuen Mariechen, Pia Stockschläger, auf der Bühne einen zackigen Gardetanz zeigten, in dem ein sehenswerter Massensturz eingebaut war. Auf tänzerisch anderem Niveau präsentierte sich danach die Prinzengarde, die gleichfalls viel Applaus erhielt.

Finale mit den „Funky Marys“

Ungeteilte Aufmerksamkeit hatte dann der Mann, der 2015 mit dem WDR-Preis „Rampensau“ ausgezeichnet worden war. „Ne Schwaadlappe“ zeigte sich in der Bütt in sehr guter Form, bevor mit der Prinzenproklamation der Höhepunkt des Abends nahte. Das Prinzenpaaar Jürgen und Christiane Braun hatte Halle und Publikum voll im Griff und wurde auf einer Welle der Sympathie quasi auf die Bühne getragen. Mit ihrem neuen Prinzenpaar und ihrem Gefolge dürften die Simmerather Jecken eine tolle Session vor der Brust haben. Prinzenmariechen Isabel Haas wirbelte zu Ehren der neuen Tollitäten natürlich auch noch gekonnt über die Bühne, bevor eine ausgelassene Affenbande aus dem Dschungelbuch für Furore sorgt. Die Darbietung der Sugar Babes and Boys war gleichfalls sehenswert. Am Ende schließlich noch ein Kracher, den sich die Sonnenfunken etwas kosten lassen hatten. Die „Funky Marys“ aus Köln trieben die Stimmung nochmals auf den Höhepunkt. Mit dem Finale aller Uniformierten endete eine Sitzung, bei der alle auf ihre Kosten gekommen waren. Die Sonnenfunken starteten furios in die fünfte Jahreszeit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert