Höfen - Prinz Daniel I. stürmt in die Herzen der Biebesse

Prinz Daniel I. stürmt in die Herzen der Biebesse

Von: stp
Letzte Aktualisierung:
4777527.jpg
Die neuen Tollitäten der KG Biebesse Höfen: Prinz Daniel I. und Prinzessin Stefanie I. wurden herzlich empfangen und stürmisch begrüßt. Foto: stp

Höfen. Auch in Höfen erobert die Jugend den Karneval: Mit Prinz Daniel I. (24 Jahre) und Prinzessin Stefanie I. (30 Jahre) stürmten am Samstag jugendliche Regenten in die Herzen der Biebesse. Zunächst verabschiedete sich das Dreigestirn des Jubiläumsjahres (4 x 11 Jahre), Prinz Walter I., Jungfrau Laurentia I. und Bauer Jochen I., mit herzlichen Dankesworten von den närrischen Untertanen.

„Euer Dreigestirn zu sein, das war eines der Highlights unseres Lebens!“ Sie bedankten sich für die Unterstützung von allen Seiten aus dem Ort, und Jungfrau Laurentia hob hervor, ohne die Hilfe seiner Frau wäre er niemals aus seinem Festkleid raus gekommen.

Mit Spannung erwartet und mit fröhlichem Geschrei begrüßt wurden dann die Neuen: Daniel Sundermann und seine Frau Stefanie. Sie tanzen beide in der Showtanzgruppe der KG, Daniel ist von Beruf Maschinenschlosser und Mitglied in der Feuerwehr, Stefanie ist Krankenschwester.

Der 1. Vorsitzende der KG, Bernd Pontzen, freute sich sichtlich, dass wieder eine tolle Überraschung geglückt war, bezüglich der neuen Tollitäten war höchste Geheimhaltung eingehalten worden. Die Eltern des Prinzen machten entsprechend verblüffte Gesichter, aber sie fanden es richtig gut, jetzt solche Majestäten in der Familie zu haben.

Schön gereimt hatten die Beiden für ihre Antrittsrede. Daniel wies darauf hin, dass sein Opa Gründungsmitglied der Biebesse gewesen sei. Seine Freunde und Nachbarn haben nun den Kappersweg zu schmücken; da die Showtanzgruppe männliche Verstärkung braucht, soll Thomas Schmiddem ein Casting veranstalten.

In Anspielung auf ihre berufliche Tätigkeit verdonnerte die Prinzessin sämtliche Mitarbeiter des Pflegdienstes Theißen, beim Rosenmontagszug mitzumachen, aber nicht im „Pflegerkostüm“. Hingegen müssen die Mitglieder der Höfener Löschgruppe mit ihren Frauen zum Kostümball erscheinen, die Frauen als Pflegerinnen und die Männer als Pflegebedürftige! Da hörte man lauten Jubel der Vorfreude aus dem Saal erschallen.

Bürgermeisterin Margareta Ritter und Ortsvorsteher Peter Theißen waren die Ersten, die den neuen Orden erhielten. Peter Theißen forderte das Prinzenpaar auf: „Auch wenn es eine kurze Session ist – lasst es krachen!“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert